Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.03.2006

17:09 Uhr

Fußball DFB

Sammer holt sich Anregung bei Rhein Fire

Der zukünftige Sportdirektor des Deutschen Fußball-Bundes (DFB), Matthias Sammer, hat am Montag den Footballern von Rhein Fire einen Besuch abgestattet. Sammer beobachtete das Training und nahm an der Videoanalyse teil.

Matthias Sammer hat dem Training der Footballer vom NFL-Europe-Klub Rhein Fire am Montag beigewohnt. Der künftige Sportdirektor des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) beobachtete das Training des Teams, besuchte die Mannschaftssitzungen, nahm an der Videoanalyse teil und tauschte mit Headcoach Jim Tomsula und Geschäftsführer Sammy Schmale Informationen aus.

"Es ist mir wichtig, über den Tellerrand hinweg zu schauen und zu sehen, wie in anderen Sportarten gearbeitet wird", sagte Sammer, der am Dienstag noch einmal die Vorbereitungen der Düsseldorfer auf den Saisonstart am Samstag gegen Frankfurt Galaxy beobachten wird: "Ich nehme hier viele neue Eindrücke mit."

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×