Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

11.01.2010

15:12 Uhr

Fußball DFL

"Daisy" lässt die Bundesligen kalt

Fast die gesamte Republik ist mit Schnee bedeckt, der Rückrundenstart der Bundesligen soll jedoch wie geplant über die Bühne gehen können - den Rasenheizungen seien Dank.

Ein Bild, das zum Rückrundenstart Geschichte sein sollte. Foto: Bongarts/Getty Images SID

Ein Bild, das zum Rückrundenstart Geschichte sein sollte. Foto: Bongarts/Getty Images

Trotz des heftigen Schneefalls und eisiger Winde soll der Rückrundenstart der 1. und 2. Bundesliga am kommenden Wochenende wie geplant stattfinden. "Wir stehen in enger Abstimmung mit den Vereinen. Bislang ist noch kein Spiel wegen der Wetterlage abgesagt worden. Zudem hoffen wir, dass die Schneefälle zum Wochenende hin weniger werden. In den Bundesliga-Stadien ist die Infrastruktur mit den Rasenheizungen ja ohnehin sehr gut", sagte DFL-Geschäftsführer Holger Hieronymus am Randes des Neujahrsempfangs der Deutschen Fußball Liga (DFL) dem Sport-Informations-Dienst (SID).

Sorgen bereitet Hieronymus allerdings die durch die Schneefälle belastete Infrastruktur außerhalb der Stadien. So müssten Parkplätze und Anfahrtswege rechtzeitig geräumt werden, damit die Zuschauer sicher in die Arenen kommen. Zudem muss dafür gesorgt sein, dass die Stadiondächer vom Schnee befreit sind, damit es nicht zu Unfällen kommt. "Wir beobachten die Situation genau und werden handeln, wenn die Sicherheit der Zuschauer in Gefahr ist", sagte Hieronymus.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×