Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

Fußball-EM

Seite 3 von 3

Mehr Konkurrenz

Im Frauenfußball ist die Konkurrenz viel größer. Dort dominieren die Bayern längst nicht so stark. Sie gewannen zwar bereits 1976 eine Deutsche Meisterschaft, doch dann verschwand der Name von der Bildfläche. Seit 2000 spielt der Verein wieder in der Bundesliga, 2012 gewannen die Münchnerinnen den DFB-Pokal, 2015 und 2016 zum zweiten bzw. dritten Mal die deutsche Meisterschaft.

5. Schöne Spielzüge

Wer glaubt, Frauenfußball sei unansehnlich, liegt völlig falsch. Technisch haben die Topspielerinnen ein hohes Niveau erreicht. Der Frauentrainer Milan Sasic sagt daher. „Es wäre wünschenswert, wenn die männlichen Spieler auch bei immer höherem Spieltempo die Fähigkeiten hätten, um Situationen spielerisch so sauber zu lösen wie die Frauen.“

6. Wie man man Europameister wird

Die deutsche Nationalelf der Frauen ist neben den Amerikanerinnen die erfolgreichste Fußballmannschaft der Welt: Zwei Mal Weltmeister (okay, hier führen die Männer), acht Mal Europameister und Gold bei Olympia. Die letzten sechs Europameisterschaften wurden in Folge gewonnen. Wenn das kein Grund ist, in den nächsten Wochen mal hinzuschauen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×