Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

15.01.2007

14:48 Uhr

Fußball EM

Stojtschkow will bei EM-Aus zurücktreten

Bulgariens Nationalcoach Christo Stojtschkow wird sein Amt abgeben, falls sich sein Team nicht für die EM-Endrunde 2008 in Österreich und der Schweiz qualifiziert. "Ich bin der Erste, der geht", sagte der 40-Jährige.

Klare Ansage von Christo Stojtschkow: Der bulgarische Nationaltrainer hat seinen Rücktritt angekündigt, falls sich seine Mannschaft nicht für die Europameisterschafts-Endrunde 2008 in Österreich und der Schweiz qualifizieren sollte. "Ich bin der Erste, der geht, falls wir uns nicht qualifizieren sollten", sagte der frühere Torjäger im bulgarischen Fernsehen. Derzeit genieße er aber noch die volle Unterstützung: "Das gibt mir viel Vertrauen."

Bulgarien liegt in der EM-Qualifikations-Gruppe G mit acht Punkten aus vier Spielen hinter den Niederlanden (10/4) und vor Rumänien (7/3) auf dem zweiten Platz. Zuletzt hatte es aber nach einem schwer erkämpften 1:0 in der Qualifikation in Luxemburg und einem 1:3 im Länderspiel im November gegen die Slowakei Kritik gegeben.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×