Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

15.01.2011

18:32 Uhr

Fußball England

Dzeko mit Mancity an der Spitze, Arsenal siegt

Mit 4:3 hat Manchester City beim Debüt von Edin Dzeko gegen die Wolverhampton Wanderers gewonnen und die Tabellenspitze erklommen. Arsenal siegte mit 3:0 bei West Ham United.

Erster Sieg beim Debüt für Machester City: Edin Dzeko. Foto: SID Images/AFP/Andrew Yates SID

Erster Sieg beim Debüt für Machester City: Edin Dzeko. Foto: SID Images/AFP/Andrew Yates

Bundesliga-Rekordverkauf Edin Dzeko ist bei seinem Debüt im Fußball-Mutterland England mit Manchester City zumindest vorübergehend an die Premier-League-Spitze gestürmt. Beim 4:3-Zittersieg der Citizens gegen Abstiegskandidat Wolverhampton Wanderers blieb der Bosnier, der durch den 34-Millionen-Euro-Transfer vom VfL Wolfsburg auf die Insel zum teuersten Spieler der Bundesliga-Geschichte avanciert war, allerdings ohne Tor.

Sein Team verdrängte durch den 13. Saisonsieg den noch ungeschlagenen Lokalrivalen Manchester United mit einem Punkt Vorsprung auf den zweiten Platz. "Manu" kann die Tabellenführung allerdings am Sonntag schon durch ein Unentschieden im Spitzenspiel beim Tabellenfünften Tottenham Hotspur zurückerobern.

Arsenal als erster Verfolger des Spitzenduos

Erster Verfolger des Spitzenduos bleibt der FC Arsenal. Die Gunners liegen nach dem 3:0-Auswärtssieg im Londoner Stadtderby bei Schlusslicht West Ham United mit 43 Punkten auf Rang drei. Titelverteidiger FC Chelsea rückte durch einen 2:0-Erfolg gegen die Blackburn Rovers vorläufig auf Platz vier vor.

Dzeko und seine neuen Teamkollegen stürzten ihre Fans vor dem Happy End in ein Wechselbad der Gefühle. Nach Manchesters 0:1-Rückstand durch Milijas (12.) zogen die Citizens durch Treffer von Kolo Toure (41.), Carlos Tevez (49. und 66.) sowie Yaya Toure vermeintlich entscheidend davon. Die Gäste schlugen aber zurück und drängten nach einem Zwischenspurt durch die Treffer von Doyle (68., Strafstoß) und Zubar (86.) vehement auf den Ausgleich, ehe der Schlusspfiff für Erlösung und Jubel bei Dzeko und Co. sorgte.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×