Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

29.01.2008

08:48 Uhr

Fußball England

"Gunners" legen im Titelkampf vor

Am 24. Spieltag der englischen Premier League trifft der FC Arsenal heute auf Newcastle United. Mit einem Sieg können die "Gunners" für 24 Stunden die Tabellenführung übernehmen.

Der 24. Spieltag, der bereits am Samstag mit einem 1:1 (0:0)-Unentschieden zwischen Aston Villa und den Blackburn Rovers eröffnet wurde, wird heute ab 20.45 Uhr mit vier Partien fortgesetzt. Dabei steht der Tabellenzweite FC Arsenal gegen Newcastle United im Mittelpunkt.

Beide Teams trafen bereits am vergangenen Samstag im FA-Cup aufeinander. Die "Gunners" siegten durch Tore von Emmanuel Adebayor (51. und 83. Minute) sowie ein Eigentor von Nicky Butt (89.) mit 3:0 (0:0). Der deutsche Nationaltorhüter Jens Lehmann bot dabei im Arsenal-Tor eine fehlerlose Partie, muss aber am Dienstag wieder seinem Rivalen Manuel Almunia auf die Ersatzbank weichen. Mit einem Punkt kann Arsenal bereits die Tabellenführung für 24 Stunden übernehmen, da der punktgleiche Spitzenreiter Manchester United erst am Mittwoch gegen den FC Portsmouth antritt.

Der FC Middlesbrough erwartet heute Wigan Athletic. Beide Mannschaften stecken im Abstiegskampf. Die Hausherren könnten sich jedoch mit einem Erfolg über den Vorletzten der Tabelle etwas Luft verschaffen. Die Bolton Wanderers bekommen es hingegen mit dem Vorletzten FC Fulham zu tun. Die Gäste aus London warten noch auf den ersten "Dreier" in der Fremde, Bolton konnte daheim bereits fünf Siege feiern. In einem weiteren "Kellerduell" stehen sich die Aufsteiger FC Sunderland und Birmingham City gegenüber.

Der FC Chelsea um Nationalmannschaftskapitän Michael Ballack, in der Tabelle mit vier Punkten Rückstand auf das Führungs-Duo Dritter, trifft am Mittwoch (20.45 Uhr) auf den FC Reading. Die "Blues" siegten am vergangenen Spieltag 1:0 (0:0) in Birmingham, Ex-Bayern-Stürmer Claudio Pizarro erzielte dabei das "Tor des Tages". Zeitgleich empfängt Schlusslicht Derby County Manchester City. Die "Citizens", derzeit mit 40 Punkten auf Rang sieben abgerutscht, brauchen einen Erfolg um das internationale Geschäft nicht aus den Augen zu verlieren.

Rekordmeister FC Liverpool, in der Tabelle auf Rang sechs, gastiert bei West Ham United. Die durch das angespannte Verhältnis zwischen Eigentümern und Trainer Rafael Benitez verunsicherten "Reds" stehen ebenfalls unter Druck. Das Minimalziel, die Qualifikation für die Champions League, wäre ansonsten gefährdet. Der Tabellenvierte FC Everton empfängt derweil daheim Tottenham Hotspur. Der Lokalrivale des FC Liverpool ist im Jahr 2008 in der Liga noch mit einer "weißen Weste" ausgestattet und gewann die letzten drei Spiele allesamt.

Der Spieltag im Überblick:

Aston Villa - Blackburn Rovers 1:1 (0:0), FC Middlesbrough - Wigan Athletic, FC Arsenal - Newcastle United (beide Dienstag, 20.45 Uhr), FC Sunderland - Birmingham City, Bolton Wanderers - FC Fulham (beide Dienstag, 21 Uhr), FC Chelsea - FC Reading, FC Everton - Tottenham Hotspur, Derby County - Manchester City, West Ham United - FC Liverpool (alle am Mittwoch, 20.45 Uhr), Manchester United - FC Portsmouth (Mittwoch, 21 Uhr),

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×