Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

06.12.2012

23:03 Uhr

Fußball Euro League

Hannover zieht als Gruppenerster in K.o.-Runde ein

Quelle:SID

Auch im letzten Gruppenspiel bleibt Hannover 96 ungeschlagen. Gegen Levante verspielte die Slomka-Elf zwar eine 2:0-Führung, am Ende reichte das Ergebnis dennoch, um als Gruppenerster in die K.o.-Runde einzuziehen.

Hannover verspielte in letzter Minute den Sieg. SID

Hannover verspielte in letzter Minute den Sieg.

ValenciaDie Fußballer von Hannover 96 haben ihrem Trainer Mirko Slomka zur angekündigten Vertragsverlängerung ein Geschenk gemacht und sind als Gruppensieger in die K.o.-Runde der Europa League gestürmt. Den Niedersachsen genügte im abschließenden Duell um Platz eins bei UD Levante dank einem Punkt Vorsprung ein 2:2 (2:0).

Lars Stindl (18.) und Didier Ya Konan (26.) trafen für den in Europa seit zehn Spielen ungeschlagenen Bundesligisten. Ángel (49.) und Vicente Iborra (90.+4.) erzielten die Treffer für die nur in der zweiten Halbzeit gleichwertigen Spanier.

Damit geht Hannover in der Runde der letzten 32 (14. und 21. Februar) den ganz großen Gegnern wie Ajax Amsterdam oder dem FC Chelsea zunächst aus dem Weg. In der vergangenen Saison scheiterten die "Roten" erst im Viertelfinale am späteren Sieger Atlético Madrid.

Trainer Slomka hatte vor der Partie angekündigt, seinen auslaufenden Vertrag noch vor seinem 100. Bundesliga-Spiel für Hannover am Sonntag gegen Bayer Leverkusen bis 2016 verlängern zu wollen. "Ich glaube, dass die Einigung erzielt wurde. Ich hoffe, dass alle Parteien zufrieden sind", sagte der 45-Jährige.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×