Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

19.01.2010

15:48 Uhr

Fußball Europa-League

Partizan-Fans wegen Mordes vor Gericht

Nach dem tödlichen Attentat auf einen französischen Anhänger während des Europa-League-Spiels gegen Toulouse, stehen nun 14 "Fans" von Partizan Belgrad wegen Mordes vor Gericht.

Trauer um Brice Tanton im Stadion vom FC Toulouse. Foto: AFP SID

Trauer um Brice Tanton im Stadion vom FC Toulouse. Foto: AFP

Vier Monate nach dem Tod eines Gästefans beim Europa-League-Spiel zwischen Partizan Belgrad und dem französischen Erstligisten FC Toulouse hat die Staatsanwaltschaft Anklage wegen Mordes gegen 14 Fans des serbischen Traditionsklubs erhoben.

Die Belgrader Behörde sieht es nach Informationen der französischen Nachrichtenagentur afp als erwiesen an, dass die unter anderem mit Baseballschlägern bewaffneten Partizan-Anhänger am 17. September des vergangenen Jahres den Toulouse-Fan Brice Tanton "brutal ermordet" haben.

Tanton war zwölf Tage nach dem furchtbaren Attentat aufgrund seiner schweren Kopf- und Brustverletzungen im Krankenhaus gestorben. Die Ausschreitungen vor Toulouses 3:2-Sieg waren in einer Bar der Belgrader Innenstadt ausgebrochen. 30 serbische Hooligans waren in die Gaststätte gestürmt, wo sich rund halb so viele Franzosen auf die Begegnung eingestimmt hatten.

Zwölf der 14 beklagten Partizan-Anhänger sitzen bereits in Untersuchungshaft, zwei befinden sich derzeit noch auf der Flucht. Bei einem Schuldspruch drohen den Angeklagten nach serbischem Recht bis zu 40 Jahre Haft.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×