Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.01.2009

10:50 Uhr

Fußball International

Aragones als Nationaltrainer des Jahres geehrt

Bei der Wahl zum Fußball-Nationaltrainer des Jahres 2008 hat der Spanier Luis Aragones den ersten Platz belegt. Bundestrainer Joachim Löw wurde auf Platz fünf gewählt.

Luis Aragones ist Nationaltrainer des Jahres 2008. Foto: AFP SID

Luis Aragones ist Nationaltrainer des Jahres 2008. Foto: AFP

Joachim Löw hat bei der Wahl zum Fußball-Nationaltrainer des Jahres 2008 mit 48 Punkten den fünften Platz belegt. Bei der Wahl durch den Internationalen Verband für Fußball-Geschichte und-Statistik Iffhs siegte der ehemalige spanische Nationaltrainer Luis Aragones nach dem Triumph seines Heimatlandes bei der Euro 2008 deutlich mit 252 Punkten.

Hinter dem 70 Jahre alten Aragones kam der Niederländer Guus Hiddink (145 Punkte) als Coach der russischen Nationalmannschaft auf Rang zwei. Platz drei belegte Fatih Terim (72), der mit der Türkei bei der Euro das Halbfinale erreichte und dort gegen Deutschland ausschied. Als zweiter Deutscher im Ranking schaffte Griechenlands Trainer Otto Rehhagel (8) den Sprung auf Platz 16.

Bei der zum 13. Mal vorgenommenen Wahl durch Fachredaktionen und Experten aus 87 Ländern wurden 19 Trainer in die Rangliste aufgenommen. Die Ehrung der Nationaltrainer erfolgt am 16. März im Rahmen einer Gala anlässlich des 25-jährigen Bestehens des Iffhs in Frankreich.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×