Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.01.2006

11:23 Uhr

Fußball International

Bobic bei Sparta Prag im Gespräch

Auf der langen Suche nach einem neuen Verein scheint Fredi Bobic endlich fündig geworden zu sein. Nach Angaben des 34-Jährigen ist der tschechische Erstligist Sparta Prag an einer Verpflichtung interessiert.

Fredi Bobic kann seine lange Karriere möglicherweise doch fortsetzen. Dem vertragslosen Ex-Nationalspieler soll nach eigenen Angaben ein Angebot des tschechischen Erstligisten Sparta Prag vorliegen. "Es ist ein seriöses Angebot. Wir können uns gerne an einen Tisch setzen und darüber sprechen", sagte der 34-Jährige in einem Interview mit der Prager Fachzeitung Sport. Gleichzeitig jedoch sprach der Europameister von 1996 über "zwei oder drei Offerten aus Deutschland und woanders her".

Karriereende stand bevor

Erst zu Wochenbeginn hatte Bobic, der zuletzt bei Bundesligist Hertha BSC Berlin keinen neuen Vertrag bekommen hatte, in einem Zeitungsinterview angesichts mangelnder Angebote die Beendigung seiner Karriere zum Ende der Wechselfrist im Januar angedeutet. Derzeit trainiert der 37-malige Nationalspieler, der früher auch für den VfB Stuttgart sowie Borussia Dortmund und Hannover 96 im Oberhaus spielte, im Team des Regionalligisten Stuttgarter Kickers mit.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×