Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

03.01.2006

11:00 Uhr

Fußball International

Brasilianer Araujo bester Erstliga-Torjäger 2005

Der Brasilianer Araujo ist der beste Erstliga-Torschütze des abgelaufenen Jahres. Der Torjäger traf in 33 Einsätzen für den japanischen Klub Gamba Osaka 33 Mal ins Schwarze. Zweiter wurde Fatih Tekke vor Dirk Kujt.

Die Internationale Föderation für Fußball-Historie und -Statistik hat den besten Erstliga-Torschützen des Jahres 2005 gekürt. Der Brasilianer Araujo war im vergangenen Jahr der treffsicherste Akteur, der Südamerikaner erzielte in 33 Partien für den japanischen Klub Gamba Osaka 33 Treffer. Hinter Araujo platzierten sich zwei Europäer unter den besten drei Schützen. Zweiter wurde der Türke Fatih Tekke von Trabzonspor, der in 34 Liga-Spielen auf 31 Tore kam. Der dritte Platz ging an den Niederländer Dirk Kuijt von Feyenoord Rotterdam, der bei gleicher Spielanzahl auf 29 Tore zurückblicken kann.

Mintal auf Rang 16

Auf Rang 16 folgt in Marek Mintal vom 1. FC Nürnberg der erste Bundesligaprofi. Der Slowake, Bundesliga-Torschützenkönig 2004/2 005, brachte es auf 24 Treffer. Bayern Münchens niederländischer Torjäger Roy Makaay (22) landete auf Platz 26, der Bulgare Dimitar Berbatow von Bayer Leverkusen (20) auf Rang 46. Deutsche Spieler tauchen in der Rangliste nicht auf.

Der weltbeste Erstliga-Torschütze wird alljährlich aus den 50 Top-Ligen der Welt ermittelt, die jedes Jahr mittels der Klub-Weltrangliste neu berechnet werden. 2005 gab es nur 55 Spieler, die in diesen 50 Top-Ligen 20 und mehr Tore erzielten. Dies ist eine drastische Reduzierung, nachdem es in den Jahren zuvor 17 bis 27 Spieler mehr waren, die dieses Limit von 20 Toren erreicht oder übertroffen haben.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×