Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

31.01.2009

16:53 Uhr

Fußball International

Dunga beruft Amauri in die "Selecao"

Der brasilianische Nationaltrainer Dunga hat Angreifer Amauri von Juventus Turin für das Länderspiel gegen Italien berufen. Der 28-Jährige rückt für Luis Fabiano nach.

Amauri. Foto: AFP SID

Amauri. Foto: AFP

Brasiliens Nationaltrainer Dunga hat Stürmer Amauri von Juventus Turin für das Länderspiel gegen Italien berufen. Damit beendete er vorerst Spekulationen über einen möglichen Einsatz des 28-Jährigen, der einen italienischen Pass beantragt hat, in der "Squadra Azzurra". Da die Frist für Berufungen der im Ausland tätigen Profis jedoch schon abgelaufen ist, muss der Serie-A-Klub der Freistellung noch zustimmen.

Amauri wurde für Angreifer Luis Fabiano vom FC Sevilla nachnominiert, der am Freitag für das Duell der WM-Giganten am 10. Februar in London wegen einer Knieverletzung absagen musste. In der Vergangenheit hatte Italiens WM-Coach Marcello Lippi erklärt, bei einer Einbürgerung Amauris diesen im Kades des amtierenden Weltmeisters zu berücksichtigen.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×