Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

09.04.2006

17:10 Uhr

Fußball International

Eindhoven erneut niederländischer Meister

Der PSV Eindhoven hat seinen Titel in der niederländischen Ehrendivision verteidigt. Das Team des scheidenden Trainers Guus Hiddink reichte ein 1:1-Remis gegen den FC Groningen zum erneuten Gewinn der Meisterschaft.

Der PSV Eindhoven bleibt in der niederländischen Ehrendivision das Maß aller Dinge. Das Team des scheidenden Trainers Guus Hiddink sicherte sich am Sonntag durch ein 1:1 gegen den FC Groningen vorzeitig seine 19. Meisterschaft. Zwei Spieltage vor dem Saisonende kann Verfolger AZ Alkmaar, der 0:1 bei Rekord-Titelträger Ajax Amsterdam verlor und 70 Zähler auf dem Konto hat, den PSV bei zehn Punkten Rückstand nicht mehr von Platz eins verdrängen.

Der Peruaner Jefferson Farfan erzielte nach 47 Minuten vor 33 500 Zuschauern den Treffer, der die Meisterschaft zugunsten des PSV entschied. Nur sechs Minuten zuvor hatte Erik Nevland die Gäste aus Groningen überraschend in Führung gebracht. In Amsterdam schoss Nourdin Boukhari nach 33 Minuten den Siegtreffer für Ajax.

Am 7. Mai kann Hiddink, der den Champions-League-Halbfinalisten von 2005 seit vier Jahren trainiert, sich sogar mit dem Double aus Eindhoven verabschieden. Im Finale des Pokalwettbewerbs trifft der PSV auf den Erzrivalen Ajax. Die Zukunft von Hiddink dagegen ist ungewiss. Der 59-Jährige, der neben seiner Vereinstätigkeit auch die australische Nationalmannschaft bei der WM in Deutschland betreut, gilt als aussichtsreicher Kandidat für die vakanten Trainerposten der englischen und russischen Auswahl.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×