Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.01.2006

10:57 Uhr

Fußball International

Neue Station für HSV-Leihgabe Ledesma

Der vom Hamburger SV seit 2003 ausgeliehene Cristian Ledesma wechselt von seinem Heimatklub Racing Buenos Aires zu Apertura-Meister LDU Quito nach Ecuador. Der Argentinier hat noch bis 2007 einen Vertrag mit dem HSV.

Das Nomadenleben von Cristian Ledesma geht weiter: Der Argentinier, der noch bis 2007 beim Bundesligisten Hamburger SV unter Vertrag steht, verlässt seinen Heimatklub Racing Buenos Aires in Richtung Ecuador. Der Apertura-Meister LDU Quito aus dem Land des deutschen WM-Vorrundengegners wird bereits die fünfte Station für den 27 Jahre alten Mittelfeldspieler. Seit dem Sommer 2003 ist Ledesma vom HSV verliehen.

Seither spielte Ledesma für den mexikanischen Spitzenklub CF Monterrey sowie die argentinischen Erstligisten River Plate Buenos Aires, Colon Santa Fe und zuletzt Racing Club. Er war im Herbst 2002 für vier Mill. Euro von River Plate zum HSV gekommen.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×