Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

08.01.2007

21:56 Uhr

Fußball International

Stevens verlässt Kerkrade im Sommer

Nur noch bis zum Saisonende wird Huub Stevens den niederländischen Erstligisten Roda Kerkrade trainieren. Der frühere Schalke- und Hertha-Coach stand seit Sommer 2005 bei Roda unter Vertrag.

Der niederländische Ehrendivisionär Roda JC Kerkrade und Trainer Huub Stevens gehen am Ende der laufenden Saison getrennte Wege. Wie der Tabellenzwölfte auf seiner Internetseite mitteilte, haben beide Seiten sich darauf geeinigt, den am 30. Juni 2007 auslaufenden Zwei-Jahres-Vertrag nicht zu verlängern.

Stevens hatte den 1. FC Köln 2005 in die Bundesliga geführt und kehrte dann in seine niederländische Heimat zurück. Zuvor hatte Stevens in der Bundesliga Hertha BSC Berlin trainiert und mit Schalke 04 unter anderem 1997 den Uefa-Cup geholt.

Wie Roda weiter mitteilte, wird Alexander Voigt den Klub sofort verlassen. Der Abwehrspieler, der 2005 mit Stevens von Köln nach Kerkrade wechselte, wird zunächst bis zum Saisonende zu Zweitliga-Aufsteiger FC Carl Zeiss Jena gehen. Sollte Jena die Klasse halten, könnte sich der Vertrag von Voigt verlängern.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×