Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

14.01.2007

13:12 Uhr

Fußball International

Superliga debütiert mit Beckham

David Beckham macht mit seinem neuen Klub Los Angeles Galaxy Jagd auf den Titel der Superliga. In der neu geschaffenen, der Champions League ähnelnden Spielklasse spielen die besten Teams der USA und Mexikos.

Das nordamerikanische Äquivalent der Champions League startet in seine Premieren-Saison - und David Beckham ist mit dabei. Mit seinem neuen Klub Los Angeles Galaxy spielt Beckham im neu kreierten Klub-Wettbewerb um eine Million Dollar Siegprämie.

Nach dem Vorbild der europäischen "Königsklasse" messen sich im Sommer erstmals die acht besten Teams aus Mexiko und den USA in der Superliga. Neben Los Angeles, für das Beckham ab August auf Punktejagd geht, werden D.C. United aus Washington, Houston Dynamo und der Dallas F.C. den US-Fußball vertreten.

Mexiko schickt Concacaf-Champion Club America, CD Guadalajara, CF Pachuca und die Monarcas Morelia ins Rennen. Der Titel wird vom 24. Juli bis 29. August in Gruppen mit anschließender K.o.-Runde ausgespielt.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×