Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

20.01.2007

17:02 Uhr

Fußball International

Vatikan richtet "Clericus Cup" aus

Ein nicht alltägliches Turnier steht im Februar im Vatikan auf dem Programm. Der "Clericus Cup", ein Turnier für Mönche und Novizen der vatikanischen Klöster, wird im Kirchenstaat ausgetragen.

Im Vatikan wird Fußball gespielt. In der zweiten Februar-Hälfte steigt im Kichenstaat der erste "Clericus Cup", ein Turnier für Mönche und Novizen der vatikanischen Klöster und Absolventen der Priester-Seminare am Sitz des deutschen Papstes Benedikt XVI. .

Rot für Kritik am Schiedsrichter

Für die Geistlichen gelten nach einem Bericht der italienischen Tageszeitung "La Repubblica" beim Turnier mit insgesamt 16 Mannschaften die Regeln in ihrer strengsten Auslegung. Denn allen Teilnehmern sind auf dem Feld laut Ausschreibung jegliche Unmutsäußerungen oder gar Kritik an den Schiedsrichtern unter Androhung eines sofortigen Platzverweises verboten. Die Sonntage im Turnier-Zeitraum sind natürlich spielfrei.

Zu den Teams gehören auch eine "Nationalmannschaft" des Vatikans, die in den Farben Weiß und Gelb antreten soll, und eine Auswahl der Schweizer Garde. Die übrigen Mannschaften bestehen aus Geistlichen aus aller Welt.

Die Organisation des Turniers ist ein Ausdruck der wachsenden Fußball-Begeisterung im Vatikan. Erst kurz vor Weihnachten hatte der vatikanische Staatssekretär Tarcisio Bertone die Gründung einer Fußball-Auswahl des Vatikans nachdrücklich angeregt. Bertone, der im vergangenen September zur "rechten Hand" von Benedikt XVI aufgestiegen ist, gilt als leidenschaftlicher Anhänger von Italiens Rekordmeister Juventus Turin und war 2004 für das italienische Fernsehen sogar schon einmal als TV-Experte im Einsatz.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×