Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.01.2010

11:15 Uhr

Fußball Italien

AS Rom gibt sich keine Blöße

Der AS Rom hat das Pokal-Viertelfinale erreicht. Die Hauptstädter hatten beim 3:1 gegen Zweitligist Triestina keine Mühe. Ex-Bayern-Stürmer Luca Toni kam nicht zum Einsatz.

Julio Baptista traf beim 3:1-Sieg der "Roma". Foto: Bongarts/Getty Images SID

Julio Baptista traf beim 3:1-Sieg der "Roma". Foto: Bongarts/Getty Images

Der AS Rom steht im Viertelfinale des nationalen Pokal-Wettbewerbs. Während sich Meister Inter bereits Mitte Dezember mit 1:0 gegen den Liga AS-Konkurrenten Livorno durchgesetzt hatte, siegte Rom gestern Abend mit 3:1 gegen den Zweitligisten Triestina Calcio. Die übrigen Partien der 4. Runde der Coppa Italia finden am Mittwoch- und Donnerstagabend statt.

Roms Trainer Claudio Ranieri verzichtete in der Partie auf einige seiner Leistungsträger. So fehlte neben Abwehrspieler Juan und Mittelfeldakteur Daniele Rossi unter anderem auch der von Bayern München ausgeliehene Torjäger Luca Toni. In der nächsten Runde trifft Rom entweder auf den FC Genua oder Catania Calcio.

Bereits im Dezember hatte Inter Mailand durch ein 1:0 gegen Livorno den Einzug in die Runde der letzten Acht geschafft.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×