Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.01.2009

08:39 Uhr

Fußball Italien

Beckham betritt Serie-A-Bühne gegen die Roma

Nach durchwachsener Hinrunde startet der AS Rom mit einem Doppelpack ins neue Jahr der Serie A. Zum Auftakt warten am Sonntag der AC Mailand und dessen Neuerwerb David Beckham.

Neu im schwarz-roten Trikot: David Beckham. Foto: AFP SID

Neu im schwarz-roten Trikot: David Beckham. Foto: AFP

Das italienisch-englische Gipfeltreffen in der Serie A fällt aus: Luxus-Leihgabe David Beckham steht im Auswärtsspiel beim AS Rom (Sonntag, 20.30 Uhr) vor seinem Debüt im Trikot des AC Mailand, die verletzte Roma-Ikone Francesco Totti muss aber passen. Beckhams Vorfreude tut dies keinen Abbruch: "Ich bin bereit für mein erstes Meisterschafts-Match im Milan-Dress. Egal ob ich spiele oder nicht, es wird sehr emotional für mich werden", sagt der 107-malige Nationalspieler, der sein letztes Spiel in einer europäischen Liga am 9. Juni 2007 für Real Madrid gegen Real Saragossa bestritten hatte, ehe ihn der Ruf der glamourösen Welt zu Los Angeles Galaxy lockte.

Beckhams Generalprobe indes verlief durchwachsen: Beim Testsieg gegen den Hamburger SV bot der 33-Jährige eine mäßige Vorstellung. Ob es in Rom für den Sprung in die Startelf des Tabellendritten reicht, dürfte demnach fraglich sein - trotz der Lobhymnen von Coach Carlo Ancelotti: "Er hat Dynamik, taktische Intelligenz und ist ein mannschaftsdienlicher Spieler - auch wenn er körperlich noch nicht in Bestform ist, kann er uns weiterhelfen."

Rom schon am Mittwoch wieder aktiv

Für den AS Rom startet mit dem Heimspiel gegen die "Rossoneri" eine entscheidende Woche, folgt doch schon am Mittwoch das Nachholspiel gegen Sampdoria Genua - die Erstauflage wurde wegen strömenden Regens abgebrochen. Mit sechs Punkten aus dem Doppelpack könnte die Truppe von Trainer Luciano Spalletti im Idealfall von Rang elf bis auf einen Uefa-Cup-Platz klettern.

Der weit enteilte Spitzenreiter Inter Mailand empfängt bereits heute (20.30 Uhr) die Sarden von Cagliari Calcio. Das zweitplatzierte Juventus Turin tritt am Sonntag (15 Uhr) gegen den AC Siena an, muss dabei aber noch einmal auf den lange verletzten Keeper Gianluigi Buffon verzichten: "Ich will erst spielen, wenn ich mich sicher fühle", sagte der 30-Jährige.

Der Spieltag im Überblick:

FC Genua 1 893 - FC Turin (heute, 18 Uhr) , Inter Mailand - Cagliari Calcio (heute, 20.30 Uhr) , FC Bologna - Chievo Verona, AC Florenz - US Lecce, Juventus Turin - AC Siena, SSC Neapel - Calcio Catania, US Palermo - Atalanta Bergamo, Reggina Calcio - Lazio Rom, Udinese Calcio - Sampdoria Genua (alle Sonntag, 15 Uhr), AS Rom - AC Mailand (Sonntag, 20.30 Uhr)

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×