Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

25.01.2007

11:33 Uhr

Fußball Italien

"Juve" will neues Stadion bauen

Das traditionsreiche Stadion Delle Alpi in Turin wird bald vielleicht nur noch in Geschichtsbüchern zu sehen sein. Juventus Turin plant den Abriss des maroden Ovals und will dafür eine neue, hochmoderne Arena errichten.

Juventus Turin hat wieder große Pläne. Das Management des italienischen Zweitligisten will das Stadion Delle Alpi abreißen und eine neue Arena nach dem Vorbild der Hamburger WM-Arena errichten.

Nach Angaben der Turiner Tageszeitung La Stampa (Donnerstag-Ausgabe) erfordert das Projekt Finanzierungen im Wert von 90 Mill. Euro. Das neue moderne Stadion soll zu einem Freizeitzentrum mit Cafes, Fitnesszentren und Restaurants werden, das zahlreiche Zuschauer anlocken soll. Während der Bauarbeiten sollen die beiden Turiner Klubs, Juve und FC Turin, im Olympiastadion spielen.

Der Stadio Delle Alpi ist die Heimstätte von Juventus Turin. Insgesamt passen rund 69 000 Zuschauer in die Arena, die für die WM 1990 auf dem Apennin errichtet worden war. Hier wurde 1990 unter anderem das WM-Halbfinale zwischen Deutschland und England ausgetragen.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×