Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

11.01.2010

13:11 Uhr

Fußball Italien

Mutti hat in Bergamo wieder das Sagen

Ein alter Bekannter tritt nach dem Abschied von Antonio Conte das Amt des Cheftrainers von Atalanta Bergamo an: Bortolo Mutti übernimmt bereits zum dritten Mal das Ruder.

Mutti übernimmt bei Atalanta Bergamo. Foto: AFP SID

Mutti übernimmt bei Atalanta Bergamo. Foto: AFP

Bortolo Mutti ist neuer Trainer von Atalanta Bergamo. Der 55-jährige Lombarde ersetzt den in der vergangenen Woche zurückgetretenen Antonio Conte, der die Mannschaft seit September trainiert hatte. Dies berichtete die italienische Nachrichtenagentur Ansa am Montag. Mutti hatte Atalanta bereits von 1981 bis 1984 sowie in der Saison 1998/99 betreut.

Conte hatte mit seinem Rücktritt die Konsequenzen nach der 0:2-Heimniederlage gegen den SSC Neapel vor einer Woche gezogen. Er ist bereits der zweite Atalanta-Trainer, der in dieser Saison das Handtuch geworfen hat. Sein Vorgänger Angelo Gregucci war nach nur vier Meisterschaftsspielen zurückgetreten. Nach 19 Spieltagen belegt Bergamo mit 13 Punkten den vorletzten Tabellenplatz in der Serie A.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×