Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

02.01.2010

12:14 Uhr

Fußball Italien

Toni offziell als Römer vorgestellt

Bei der offiziellen Präsentation beim AS Rom hat sich Luca Toni gelöst und dankbar gezeigt. "Rom ist der richtige Ort für einen Neubeginn", sagte der italienische Nationalspieler.

Neuer Arbeitgeber, neues Glück: Luca Toni. Foto: Bongarts/Getty Images SID

Neuer Arbeitgeber, neues Glück: Luca Toni. Foto: Bongarts/Getty Images

Der von Bayern München bis zum Saisonende ausgeliehene italienische Nationalspieler Luca Toni ist offiziell bei seinem neuen Arbeitgeber AS vorgestellt worden. Bei einer Zeremonie im Hauptquartier der Römer in Trigoria am Samstag dankte Toni AS Rosella Sensi, die mit Münchens Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge das Leihgeschäft ausgehandelt hatte.

"Sehr motiviert und überglücklich"

"Ich bin sehr motiviert und überglücklich, hier zu sein. Rom ist der richtige Ort für einen Neubeginn in der Hoffnung, an der Weltmeisterschaft in Südafrika teilnehmen zu können", erklärte Toni, der mit der Nummer 30 auf dem Trikot spielen wird. Rosella Sensi meinte: "Toni kann zum wesentlichen Mitglied einer bereits stark konkurrenzfähigen Mannschaft werden. Er ist ein Spieler mit viel Erfahrung."

Toni wird wie erwartet bis zum 30. Juni 2010 an die Römer ausgeliehen, danach winkt ihm ein Zwei-Jahres-Vertrag mit Option auf eine weitere Saison. Wie der Klub mitteilte, wird der Weltmeister bis Ende Juni 3,1 Mill. Euro brutto verdienten - plus Erfolgsprämien.

Ziel: Quali für die Champions League

Mit Toni hofft der AS der mit 28 Punkten auf Platz vier der italienischen Tabelle rangiert, die Qualifikation für die Champions League in der nächsten Saison zu schaffen. "Ich habe sechs Monate, um zu beweisen, dass ich das Trikot verdiene. Seitdem ich begonnen habe, Probleme mit Bayern München zu haben, wollte ich mit ganzem Herzen zum AS wechseln", sagte Toni auf der Pressekonferenz am Samstag.

Der 32 Jahre alte Stürmer, der Freitagnachmittag erstmals bei Rom trainierte, hatte am Nachmittag in einem Freundschaftsspiel gegen den Drittligisten Cisco Roma bereits seinen ersten Einsatz. Im Roma-Trikot mit der Nummer 30 siegte Toni mit seinem neuen Klub 3:0.

"Toni hat noch nicht sein ideales Spieltempo erreicht, aber ich finde ihn in guter Fassung. Wir alle kennen Toni, er hat große Lust zu spielen und Tore zu schießen. Er wird uns eine große Hilfe leisten", sagte Ranieri nach dem Spiel.

Stürmer auf Wohnungssuche

Zurzeit ist Toni in der Ewigen Stadt noch auf der Suche nach einer Wohnung und logiert in einem Hotel unweit des AS Der Stürmer will eine Wohnung unweit jener des Roma-Kapitäns Francesco Totti beziehen. Die beiden Spieler sind seit der WM in Deutschland enge Freunde. Totti soll sich persönlich für eine Verpflichtung Tonis eingesetzt haben, berichteten italienische Medien.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×