Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

01.04.2006

17:53 Uhr

Fußball Regionalliga

Elversberg kassiert Dämpfer im Aufstiegskampf

Die Aufstiegsträume der SV Elversberg aus der Regionalliga Süd sind unsanft beendet worden. Die Sportvereinigung hat bei den Stuttgarter Kickers mit 0:3 (0:1) verloren und steht derzeit nur auf Platz sechs.

In der Regionalliga Süd hat die SV Elversberg den Anschluss an die Aufstiegsränge vorerst verpasst. Die Elversberger unterlagen den Stuttgarter Kickers mit 0:3 (0:1) und weisen als Tabellensechster nun ebensoviele Punkte Rückstand auf den zweiten Aufstiegsplatz auf. Unterdessen schöpft der Tabellenvorletzte 1 860 München II nach einem 3:1 (3:1)-Sieg beim SSV Jahn Regensburg neue Hoffnung im Abstiegskampf. Das abgeschlagene Schlusslicht 1. FC Eschborn musste sich hingegen 0:3 (0:1) beim SV Wehen geschlagen geben, VfR Aalen bezwang zudem die Spvgg Bayreuth mit 3:0 (3:0).

In Stuttgart brachte Oliver Stierle die Kickers bereits in der 4. Minute auf die Siegerstraße. Nach dem Wechsel erhöhten Timo Schlabach (56.) und Recep Yildiz (73.) zum Endstand und sicherten so den ersten Stuttgarter Sieg nach sechs Spielen.

In Regensburg sorgte Patrick Milchraum (3.) für die Führung der Gäste, Christian Alder (20.) konnte per Foulelfmeter ausgleichen. Björn Ziegenbein (37./45.) sicherte aber noch vor der Pause die drei Punkte für die "Löwen".

Bakary Diakite (37./62.) und Claudius Weber (77.) sorgten mit ihren Toren für den souveränen Sieg von Wehen, während Marijo Maric (5.), Dennis Hillebrand (19.) und Samer Khalil (24.) für Aalen trafen.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×