Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

25.03.2006

16:35 Uhr

Fußball Regionalliga

Jena siegt im Topspiel gegen Essen, Kiel nur Remis

Carl Zeiss Jena hat am 29. Spieltag der Regionalliga Nord das Spitzenspiel gegen Rot-Weiss Essen mit 3:0 für sich entschieden. Holstein Kiel kam dagegen gegen Wattenscheid 09 nicht über ein 2:2-Unentschieden hinaus.

Am 29. Spieltag der Regionalliga Nord hat Carl Zeiss Jena das Spitzenspiel gegen Tabellenführer Rot-Weiss Essen deutlich für sich entscheiden können. Schon zur Halbzeit hatten die Gastgeber durch Treffer von Kevin Schlitte (25.) und Torsten Ziegner (36.) mit 2:0 vorne gelegen. Nach der Pause baute Fiete Sykora in der 52. Minute die Führung der Jenaer zunächst auf 3:0 aus. Kurz vor Spielende gelang Serkan Calik dann der einzige Treffer für die Gäste aus Essen (87.).

Fortuna Düsseldorf und der VfB Lübeck trennten sich unterdessen 2:2. Nach 45 Minuten hatten die Rheinländer durch Treffer von Markus Feinbier (18.) und Denis Wolf (25.) mit 2:0 in Führung gelegen. Christian Möckel gelang in der 75. Minute dann zunächst der 1:2-Anschlusstreffer aus Sicht der Norddeutschen, ehe Hamza Cakir in der 90. Minute durch ein Eigentor für den 2:2-Ausgleich sorgte.

Kiel nur Remis gegen Wattenscheid

Ebenfalls Unentschieden endete die Begegnung zwischen Holstein Kiel und Wattenscheid 09. Die Gäste waren zunächst durch ein Elfmetertor von Lars Toborg mit 1:0 in Führung gegangen. Zuvor sah der Kieler Michael Niedrig die Rote Karte (11.). Mit nur noch zehn Mann gelang den Gastgebern dann kurz nach der Pause zunächst der 1:1-Ausgleich durch 1:1 Orhan Özkaya (47.). Für die erneute Wattenscheider Führung sorgte Michael Molate (61.), ehe Jan Sandmann zum 2:2 für Holstein Kiel ausgleichen konnte (64.)

Die erste Niederlage seit sechs Spielen musste Rot-Weiß Oberhausen gegen Kickers Emden hinnehmen. John van Buskirk setzte der RWO-Serie ein Ende und sorgte mit seinem Tor in der 74. Minute gleichzeitig für den neunten Saisonsieg der Emdener.

St. Pauli gewinnt in Münster

In der Partie zwischen Preußen Münster und dem FC St. Pauli waren die Gastgeber durch Arne Tammen in der 28. Minute mit 1:0 in Führung gegangen. Sieben Minuten nach der Halbzeitpause gelang den Gästen dann zunächst durch Fabian Boll der 1:1-Ausgleich (52.) ehe Michel Mazingu-Dinzey in der 81. Minute noch der Siegtreffer für die Hamburger gelang.

Das Duell im Tabellenkeller zwischen dem Chemnitzer FC und dem 1. FC Köln II konnten die Gäste aus der Domstadt durch drei späte Treffer klar für sich entscheiden. Denis Epstein hatte die "Geißböcke" in der 78. Minute zunächst in Führung geschossen, ehe Silvio Pagano (82.) auf 2:0 erhöhte. Den Schlusspunkt setzte dann wieder Epstein mit seinem zweiten Treffer zum 3:0 in der 86. Minute. Damit zogen die Kölner in der Tabelle am Chemnitzer FC vorbei.

Wuppertal besiegt Erfurt

In der Partie Hertha Berlin II gegen den Hamburger SV II waren die Gastgeber zunächst durch Kevin-Prince Boateng mit 1:0 in Führung gegangen (75.). Zwei Minuten vor Spielende gelang Anis Ben-Hatira der Ausgleich für die Gäste aus der Hansestadt. Ein Treffer in der 90. Minute durch Markus Bayertz sicherte dem Wuppertaler SV Borussia ein 1:0-Erfolg gegen Rot-Weiß Erfurt.

Abgeschlossen wird der 29. Spieltag am Sonntag ab 14 Uhr mit der Partie Bayer Leverkusen II gegen Werder Bremen II.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×