Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

06.01.2010

10:42 Uhr

Fußball Spanien

"Barca" droht Pokal-Aus nach Heimniederlage

Der FC Barcelona hat im Achtelfinal-Hinspiel des spanischen Pokals eine 1:2-Niederlage gegen den FC Sevilla eingesteckt. Nun muss der Titelverteidiger um das Weiterkommen bangen.

Mit seinem Team vor dem Pokal-K.o.: Barcelonas Dani Alves. Foto: AFP SID

Mit seinem Team vor dem Pokal-K.o.: Barcelonas Dani Alves. Foto: AFP

Klub-Weltmeister und Champions-League-Sieger FC Barcelona hat eine überraschende 1:2 (0:0)-Niederlage im spanischen Königspokal vor heimischer Kulisse gegen den FC Sevilla hinnehmen müssen. Titelverteidiger "Barca" droht damit der Pokal-K.o.

In der Runde der letzten 16 schossen Diego Capel (59.) und Alvaro Negredo (75., Foulelfmeter) die Andalusier zum Sieg. Der eingewechselte Zlatan Ibrahimovic (72.) traf zum zwischenzeitlichen 1:1 für die Katalanen. Dem Strafstoß zum Siegtor voraus ging eine Attacke des Ukrainers Dymtro Tschygrynskij an Capel im Strafraum. Das Rückspiel findet in der kommenden Woche in Sevilla statt.

"Barca"-Coach Pep Guardiola nahm Tschygrynskij in Schutz: "Dima ist ein fantastischer Spieler. Je mehr er ausgepfiffen wird, um so mehr Unterstützung erhält er von uns. Denn er wird uns noch viele Jahre hier Freude bereiten." Der 23-jährige Ukrainer war für 25 Mill. Euro von Schachtjor Donezk Ende August 2009 verpflichtet worden. Barcelonas Präsident Joan Laporta erklärte, dass Sevilla verdient gewonnen haben, "nun wird es für uns im Rückspiel sehr schwer".

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×