Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

18.01.2007

19:20 Uhr

Fußball Spanien

Calderon von Real-Profis an den Pranger gestellt

In einem langen Gespräch haben die Stars von Real Madrid laut einer spanischen Fachzeitung ihrem Ärger über die Äußerungen von Präsident Ramon Calderon Luft gemacht. "Bist Du für uns oder gegen uns?" sei gefragt worden.

Die Spieler des spanischen Rekordmeisters Real Madrid haben auf die Verbal-Attacken ihres Präsidenten Ramon Calderon reagiert und die Diskussion mit dem Klub-Boss gesucht. Dies berichtete die Fachzeitung Sport am Donnerstag. Demnach sollen die Profis Calderon in einem 90-minütigen Gespräch zur Rede gestellt und ebenfalls scharf angegriffen haben. "Ich habe den Müll satt, den Sie loslassen", soll ein Spieler in der offenbar hitzigen Debatte gesagt haben. Von einem weiteren Real-Profi musste sich Calderon, der sich bereits vor dem Treffen mit seinem Team öffentlich für die Wortwahl bei seiner Kritik entschuldigt hatte, angeblich fragen lassen: "Bist du für uns oder gegen uns?"

Madrids Präsident hatte am vergangenen Dienstag in einer Rede vor Studenten über den ausgemusterten Real-Superstar David Beckham, die übrigen Spieler des neunmaligen Europapokalsiegers und auch über die Fans der "Königlichen" gelästert. Calderons Aussagen über "Egoismus und Eitelkeit" der Mitglieder seines Starensembles wurden ohne sein Wissen mitgeschnitten und später von einer Radiostation gesendet.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×