Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

14.01.2007

18:47 Uhr

Fußball Spanien

FC Sevilla lässt "Barca"-Patzer ungenutzt

Der FC Sevilla hat die Steilvorlage des FC Barcelona nicht genutzt und ist in der Primera Division ebenfalls leer ausgegangen. Einen Tag nach der "Barca"-Pleite bei Espanyol verlor der Spitzenreiter 1:2 gegen Mallorca.

Der FC Sevilla hat den Ausrutscher von Titelverteidiger FC Barcelona am 18. Spieltag der spanischen Primera Division nicht bestraft. Einen Tag nach der überraschenden 1:3 (0:1)-Niederlage des amtierenden Meisters bei Lokalrivale Espanyol musste sich der Spitzenreiter vor heimischer Kulisse Real Mallorca mit 1:2 (1:0) geschlagen geben. Nach der Heimpleite liegt der Uefa-Pokal-Sieger aus Sevilla mit 37 Zählern weiter zwei Punkte vor "Barca" (35). Von den Patzern des Führungsduos profitierte Rekordmeister Real Madrid (35), der durch einen 1:0 (1:0)-Heimsieg gegen Real Saragossa nach Punkten mit Champions-League-Sieger Barcelona gleichzog.

Frederic Kanoute (21.) hatte den Tabellenführer aus Sevilla Mitte der ersten Hälfte per Elfmeter nach vorn gebracht, doch Nunes (47.) und Maxi Lopez (61.) drehten die Partie nach dem Wechsel zugunsten der Gäste von der Ferieninsel und machten die erste Heimniederlage der Andalusier in der laufenden Saison perfekt. Nationalspieler Andreas Hinkel kam für Sevilla nicht zum Einsatz.

Im Bernabeu-Stadion in Madrid stellt der Niederländer Ruud van Nistelrooy (41.) in der Schlussphase des ersten Durchgangs den Erfolg der "Königlichen" sicher.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×