Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

09.01.2010

09:12 Uhr

Fußball Spanien

Kampf um Spaniens Spitze geht in nächste Runde

Im Fernduell um die Tabellenspitze in der spanischen Primera Division legt Rekordmeister Real Madrid Sonntag gegen Mallorca vor. Im Anschluss spielt der FC Barcelona auf Teneriffa.

Der Star ist zurück: Lionel Messi. Foto: AFP SID

Der Star ist zurück: Lionel Messi. Foto: AFP

1:1 bei Villarreal, 0:0 in Saragossa: Nachdem das Topduo der spanischen Primera Division zuletzt mit mageren Unentschieden schwächelte, wollen Primus FC Barcelona und Verfolger Real Madrid am 17. Spieltag zu alter Dominanz zurückfinden. Beide Erzrivalen müssen allerdings erst am Sonntagabend ran: "Barca" bei CD Teneriffa (21 Uhr), Real zuvor im heimischen Santiago Bernabeu gegen Real Mallorca (19 Uhr).

Für den Spitzenreiter geht es auch darum, die eigenen Fans nach der 1:2-Pokalpleite am Mittwoch gegen den FC Sevilla zu besänftigen, die vor allem Resultat der groß angelegten Rotation von Coach Josep Guardiola war. "Damit lag ich wohl falsch", musste Guardiola einsehen. "Barca" wird derweil auf der Kanaren-Insel auf den gesperrten Torjäger Zlatan Ibrahimovic verzichten müssen. Der schwedische Star-Angreifer erlitt gegen Villarreal einen schweren Rüpel-Rückfall, legte sich mit dem Schiedsrichter an und hatte nach einem groben Foulspiel Glück, dass er nur seine fünfte Gelbe Karte der Saison sah. "Er muss sein Temperament zügeln, sonst müssen wir unsere Partien irgendwann mit zehn Spielern beenden", sagte Guardiola.

Wieder ins Team zurück kehrt nach verlängertem Heimaturlaub der argentinische Weltfußballer Lionel Messi. Auf Teneriffa war "Barca" zuletzt 2002 zu Gast - damals gab es ein 6:0 für die Gäste vom Festland, die in den letzten sechs Aufeinandertreffen mit Barcelona nur einen Zähler holten und akut gegen den direkten Wiederabstieg kämpfen.

Nach dem mauen und torlosen Auftritt in Pamplona sehnt Real Madrid derweil die Rückkehr zweier Kreativposten herbei. Gegen Mallorca, dass den letzten Schlagabtausch in der Hauptstadt im Mai 2009 unter anderem durch einen Treffer des heutigen Gladbachers Juan Arango 3:1 für sich entscheiden konnte, könnten Kaka und Guti ins Team zurückkehren. Auch der zuletzt angeschlagene Ex-Hamburger Rafael van der Vaart trainierte wieder mit der Mannschaft. Für Christoph Metzelder dürfte auch gegen die Balearen für 90 Minuten ein Platz auf der Bank reserviert sein.

Der Spieltag in der Übersicht:

Real Valladolid - Atletico Madrid (heute, 18 Uhr), FC Sevilla - Racing Santander (heute, 20 Uhr), FC Villarreal - UD Almeria (heute, 22 Uhr), Sporting Gijon - FC Getafe, Deportivo Xerez - FC Valencia, Espanyol Barcelona - Real Saragossa, Deportivo La Coruna - CA Osasuna Pamplona, FC Malaga - Athletic Bilbao (alle Sonntag, 17 Uhr), Real Madrid - Real Mallorca (Sonntag, 19 Uhr), CD Teneriffa - FC Barcelona (Sonntag, 21 Uhr)

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×