Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

16.01.2011

21:09 Uhr

Fußball Spanien

Real stolpert bei Schlusslicht Almeria

Real Madrid hat im Kampf um die Meisterschaft an Boden verloren. Gegen Schlusslicht Almeria kamen die "Königlichen" nicht über ein mageres 1:1 hinaus, Barcelona schlug Malaga 4:1.

Rückschlag im Titelkampf: Real Madrid und Angel di Maria. Foto: SID Images/AFP/Jorge Guerrero SID

Rückschlag im Titelkampf: Real Madrid und Angel di Maria. Foto: SID Images/AFP/Jorge Guerrero

Rückschlag für den spanischen Rekordmeister: Real Madrid hat im Kampf um die Meisterschaft in der Primera Division ausgerechnet beim Tabellenletzten UD Almeria Federn gelassen. Die "Königlichen" kamen beim Schlusslicht lediglich zu einem 1:1 (0:0). Esteban Granero (77.) glich die Führung der Gastgeber durch Leonardo Ulloa (60.) aus. Die große Chance zum Siegtreffer vergab der portugiesische Superstar Cristiano Ronaldo, der in der Nachspielzeit nur die Latte traf (94.). Die Nationalspieler Mesut Özil und Sami Khedira kamen über die gesamte Spieldauer zum Einsatz.

Durch das Remis belegt Real mit nunmehr 48 Punkten weiter den zweiten Platz hinter dem FC Barcelona (52). Der Titelverteidiger nahm die Steilvorlage der Königlichen erfolgreich auf und baute durch ein 4:1 (3:0) am späten Sonntagabend gegen den FC Malaga mit dem Ex-Münchner Martin Demichelis die Tabellenführung aus. Für die Katalanen trafen Andres Iniesta (7.), David Villa (17., 73.) und Pedro (35.). Für Malaga erzielte Sergio Duda das zwischenzeitliche 1:3 (67.).

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×