Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

07.01.2007

20:53 Uhr

Der FC Sevilla ist am 17. Spieltag der spanischen Primera Division mit einem blauen Auge davongekommen. Einen Tag nach der 1:2 (0:1)-Niederlage des Spitzenreiters bei Real Saragossa konnten die Verfolger die Gunst der Stunde nicht nutzen. Titelverteidiger FC Barcelona kam beim FC Getafe nicht über ein 1:1 (0:0) hinaus, Rekordmeister Real Madrid musste bei Deportivo La Coruna gar eine 0:2 (0:1)-Pleite hinnehmen. Nach der dritten Niederlage aus den letzten vier Spielen sind die "Königlichen" mit 32 Punkten weiter Dritter, der Champions-League-Sieger aus Barcelona (35) konnte den Rückstand auf Uefa-Cup-Gewinner Sevilla (37) zumindest auf zwei Zähler verkürzen.

Beim Tabellen-17. aus La Coruna zeigte der Favorit aus Madrid am Sonntagabend eine ganz schwache Vorstellung. Joan Capdevila (10.) in der Anfangsphase und Cristian (56.) nach dem Wechsel besiegelten die verdiente Niederlage des Achtelfinalgegners von Bayern München in der Champions League. Deportivo beendete durch den überraschenden Erfolg eine Serie von neun Spielen ohne Sieg. Auf Seiten von Real gab der argentinische 20-Millionen-Neuzugang Fernando Gago sein Debüt, bot allerdings eine enttäuschende Leistung und musste das Feld nach 58 Minuten verlassen.

Vor 16 000 Zuschauern in Getafe sorgte Dani Guiza in der 52. Minute für die Führung der Mannschaft von Trainer Bernd Schuster. Nationalspieler Xavi gelang per Freistoß nur noch der Ausgleich (70.) für "Barca", das ohne die gesperrten Stars Ronaldinho und Deco sowie den verletzten Samuel Eto´o auskommen musste. Die Schuster-Truppe wartet seit sieben Spielen auf einen Sieg und ist Tabellenneunter.

In der letzten Partie des Spieltages setzte sich der FC Valencia mit 1:0 (0:0) beim FC Villarreal durch. Miguel Angulo (74.) gelang das Tor des Tages, durch welches der Champions-League-Achtelfinalist mit nunmehr 30 Punkten auf Platz fünf kletterte. Villarreal bleibt mit 22 Zählern Elfter.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×