Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

24.01.2010

23:13 Uhr

Fußball Spanien

Ronaldo als Matchwinner und Rotsünder

Cristiano Ronaldo hat Real Madrid in der Primera Division mit zwei Toren zum 2:0-Sieg über den FC Malaga geführt. 20 Minuten vor dem Ende sah der Portugiese die Rote Karte.

Pflichtsieg für Real Madrid. Foto: AFP SID

Pflichtsieg für Real Madrid. Foto: AFP

Erst Doppeltorschütze, dann Rotsünder: Cristiano Ronaldo stand beim 2:0 (2:0)-Sieg des spanischen Rekordmeisters Real Madrid im Heimspiel gegen den FC Malaga im Mittelpunkt. Der portugiesische Superstar brachte die "Königlichen" mit Toren in der 36. und 39. Minute auf die Siegerstraße, 20 Minuten vor dem Ende flog der frühere Weltfußballer mit Rot vom Platz (70.). Christoph Metzelder kam für die Gastgeber nicht zum Einsatz und saß 90 Minuten auf der Bank.

Zum Ende der Hinrunde liegt Madrid nach dem 14. Saisonsieg mit 44 Punkten fünf Zähler hinter Spitzenreiter FC Barcelona (49), der am Samstag 3:0 (2:0) bei Real Valladolid gewonnen hatte.

Vor dem Spiel im Bernabeu-Stadion wurde der niederländische Stürmer Ruud van Nistelrooy aus Madrid verabschiedet. Er wechselt zum Hamburger SV in die Bundesliga.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×