Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

31.01.2010

22:55 Uhr

Fußball Spanien

Sevilla macht Boden gut

Durch einen 2:1-Heimsieg gegen den FC Valencia ist der FC Sevilla bis auf drei Zähler an den Tabellendritten herangerückt. Schlusslicht Xerez gelang derweil der zweite Saisonsieg.

Sevillas Fredric Kanoute (r.) im Spiel gegen Valencia. Foto: AFP Quelle: SID

Sevillas Fredric Kanoute (r.) im Spiel gegen Valencia. Foto: AFP

Der FC Sevilla hat in der spanischen Primera Division im Kampf um die Champions-League-Teilnahme Boden gutgemacht. Im Verfolgerduell setzten sich die Andalusier im heimischen Estadion Sanchez Pizjuan mit 2:1 (1:0) gegen den Tabellendritten FC Valencia durch und rückten als neuer Vierter mit 36 Punkten bis auf drei Zählen an die "Valencianos" (39) heran. Alvaro Negredo erzielte beide Treffer für den Gastgeber (21. und 69.), David Navarro gelang lediglich der Anschluss (90.).

Nach zwölf Spielen ohne Sieg hatte zuvor Schlusslicht Deportivo Xerez zuhause den zweiten Saisonerfolg geschafft. Beim 2:1 (0:1) gegen den Tabellenvierten Real Mallorca drehte Carlos Calvo mit seinen Treffern in der 52. und 79. Minute die Partie noch zugunsten der Andalusier. Pierre Webo hatte zuvor die Insulaner in der 24. Minute in Führung geschossen. Zudem hatte Aritz Aduriz noch vor der Pause einen Strafstoß für die Gäste verschossen (38.).

Champions-League-Teilnehmer Atletico Madrid bleibt als Tabellen-13. weiter im grauen Mittelfeld, nachdem die Hauptstädter im heimischen Estadio Vicente Calderon gegen den abstiegsbedrohten FC Malaga mit 0:2 (0:1) verloren. Duda (3.) und Javi Lopez (70.) trafen für den Gast.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×