Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

07.01.2007

11:59 Uhr

Der spanische Uefa-Cup-Sieger FC Sevilla ist mit einer Niederlage ins Fußball-Jahr 2007 gestartet. Der Spitzenreiter der Primera Division und Klub des deutschen Ex-Nationalspielers Andreas Hinkel musste im ersten Spiel nach zwei Wochen Winterpause ein 1:2 bei Real Saragossa hinnehmen. Nach der vierten Saisonniederlage hat Sevilla, wo Hinkel erneut nicht berücksichtigt wurde, weiter 37 Punkte auf dem Konto.

Meister FC Barcelona hat damit am heutigen Sonntag die Chance, mit einem Sieg bei Bernd Schusters FC Getafe aufgrund der besseren Tordifferenz wieder die Tabellenspitze zu übernehmen. "Barca" muss in Getafe allerdings auf die gesperrten Stars Ronaldinho und Deco verzichten. Der drittplatzierte Rekordmeister Real Madrid (32 Punkte) tritt bei Deportivo La Coruna an.

In Saragossa gingen die Gastgeber durch einen Kopfball von Carlos Diogo nach einer Ecke der Wolfsburger Leihgabe Andres D´Alessandro in Führung (14.) und bauten den Vorsprung durch Diego Milito (51.) entscheidend aus. Sevilla kam durch Luis Fabiano nur noch zum Anschlusstreffer (70.). In der fünften Minute der Nachspielzeit sahen Saragossas Diogo und Sevillas Luis Fabiano nach einer handfesten Auseinandersetzung die Rote Karte.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×