Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

17.01.2010

19:34 Uhr

Fußball Spanien

Valencia schlägt Villarreal, auch Mallorca gewinnt

Der FC Valencia hat in der spanischen Primera Division einen 4:1 (2:0)-Sieg gegen Villarreal gefeiert. Mallorca behielt am Sonntag gegen La Coruna mit 2:0 (0:0) die Oberhand.

Torschütze für RCD Mallorca gegen La Coruna: Mario Suarez . Foto: AFP SID

Torschütze für RCD Mallorca gegen La Coruna: Mario Suarez . Foto: AFP

Zum Abschluss des 18. Spieltages der spanischen Primera Division ist der FC Valencia bis auf drei Punkte an den Tabellenzweiten Real Madrid herangerückt. Valencia setzte sich am späten Sonntagabend mit 4:1 (2:0) gegen den FC Villarreal durch.

Für die Gastgeber trafen Ever Banega (6.), zweimal David Villa (28. Elfmeter, 90.) und David Silva (56.). Der Anschlusstreffer von Nilmar (61.) war aus Sicht von Villarreal zu wenig. Vor dem zweiten Tor von Valencia hatte Kiko zudem noch die Rote Karte gesehen.

Durch seinen Doppelpack hat EM-Torschützenkönig Villa in der Torjägerliste wieder zu Superstar Lionel Messi vom FC Barcelona aufgeschlossen. Beide führen die Rangliste mit je 14 Toren an, dahinter folgen Gonzalo Higuain (Real Madrid) und Zlatan Ibrahimovic (Barcelona) mit jeweils elf Treffern.

"Barca" bleibt ungefährdet an der Spitze

Die "Königlichen" aus Madrid hatten bereits am Samstag eine 0:1 (0:1)-Niederlage bei Athletic Bilbao kassiert. Spitzenreiter mit 46 Zählern bleibt der FC Barcelona, der den FC Sevilla ebenfalls am Samstag ungefährdet mit 4:0 (0:0) nach Hause schickte.

Ebenfalls am Sonntag behielt RCD Mallorca im Duell zweier Tabellennachbarn gegen Deportivo La Coruna mit 2:0 (0:0) die Oberhand und verbesserte sich damit auf den vierten Rang in der Tabelle. Die Tore für die Mallorquiner erzielten Mario Suarez (46.) und Gonzalo Castro (53.).

Damit zog die Mannschaft von der Baleareninsel mit nun 33 Zählern an den Galiziern (31) vorbei. Real Valladolid lag dank eines Eigentores von Pablo Pinillos (19.) zwar bei Racing Santander in Führung, in der 60. Minute gelang den Hausherren dann durch Sergio Canales (60.) aber doch noch der Ausgleich.

Damit bleibt Valladolid mit 17 Punkten vorerst im Tabellenkeller stecken (Platz 17). Santander rutsche mit 20 Zählern auf Platz 13 ab. Atletico Madrid setzte sich mit 3:2 (1:1) gegen Sporting Gijon durch. Mit 23 Zählern liegen die Hauptstädter damit auf dem elften Tabellenplatz, Gijon ist mit 24 Punkten Zehnter.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×