Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

26.01.2007

14:36 Uhr

Fußball Uefa

Uefa nimmt Montenegro auf und lehnt Gibraltar ab

Die Europäische Fußball-Union (Uefa) hat Montenegro als 53. Mitgliedsland aufgenommen. Dagegen wurde der Antrag Gibraltars am Freitag wegen nicht erfüllter Voraussetzungen eines nationalen Landesverbandes abgelehnt.

Die Europäische Fußball-Union (Uefa) hat im Rahmen des Xxxi. Uefa-Kongresses am Freitag im Kongress-Zentrum der Düsseldorfer Messe Montenegro als 53. Mitglied in den Verband aufgenommen. Dagegen wurde der Antrag Gibraltars abgelehnt, ebenfalls in die Gemeinschaft der Uefa-"Familie" aufgenommen zu werden.

Gibraltar erfülle nicht die Voraussetzung eines nationalen Landesverbandes, um aufgenommen zu werden. Der Internationale Sportgerichtshof (CAS) hatte eine endgültige Entscheidung dem Uefa-Kongress überlassen. Gibraltar, an der Südspitze der iberischen Halbinsel gelegen, gehört als britisches Überseegebiet zum Vereinigten Königreich Großbritannien und Nordirland.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×