Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

17.01.2010

12:06 Uhr

Fußball WM

Ticketverkauf für deutsche Spiele im Soll

Der Ticketverkauf für die deutschen Spiele bei der WM in Südafrika läuft offenbar doch besser als zunächst befürchtet. 6 700 der verfügbaren 21 000 Karten wurden schon abgesetzt.

Das DFB-Team darf auf ausreichende Unterstützung hoffen. Foto: Bongarts/Getty Images SID

Das DFB-Team darf auf ausreichende Unterstützung hoffen. Foto: Bongarts/Getty Images

Die deutsche Nationalmannschaft kann bei der WM in Südafrika (11. Juni bis 11. Juli) offenbar auf eine größere Unterstützung durch die Fans hoffen als zunächst befürchtet. Nach Informationen des Sport-Informations-Dienstes (SID) sollen für die drei Vorrundenspiele der Mannschaft von Bundestrainer Joachim Löw gegen Australien, Ghana und Serbien bislang immerhin 6 700 der 21 000 zur Verfügung stehenden Tickets abgesetzt worden sein. Zunächst war von nur 1 000 verkauften Karten die Rede gewesen.

Zum Vergleich: Bei der WM 2002 in Südkorea und Japan waren zum gleichen Zeitpunkt knapp 3 000 Karten für die deutschen Spiele in der Vorrunde veräußert worden. Vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) wollte niemand die Situation bei der Ticket-Nachfrage kommentieren.

Großes Interesse an internationalen Spielen

Äußerst aktiv waren deutsche Anhänger jedoch auf dem internationalen Markt. Dort wurden bislang 25 000 Karten für Spiele ohne deutsche Beteiligung gekauft.

Zuvor war von einer weltweit schleppenden Ticket-Nachfrage berichtet worden. Der Weltverband Fifa hat deshalb eine weitere Verkaufsphase eingerichtet. So haben Fans der teilnehmenden Länder vom 9. Februar bis 7. April die Möglichkeit, Tickets für die Spiele ihrer Mannschaft zu ordern. Ursprünglich war die Verkaufsphase am 13. Januar ausgelaufen.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×