Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

06.04.2006

06:44 Uhr

Fußball WM

WM-Countdown: Noch 64 Tage bis zum ersten Anpfiff

Ein TV-Team aus Trinidad sorgte in Rotenburg (Wümme) kurze Zeit für Aufsehen. Drei Tage lang drehte triphop TV in der beschaulichen Kreisstadt, die auch WM-Quartier der Karibik-Kicker ist, eine Deutschland-Dokumentation.

Die Stadt Rotenburg (Wümme) erlangte zuletzt ungewohnte Aufmerksamkeit, als ein TV-Team aus Trinidad seine Zelte aufschlug. Für drei Tage war die beschauliche Kreisstadt zwischen Hamburg und Bremen im Fokus von triphop TV. Der Sender aus Trinidad und Tobago arbeitet vor der Weltmeisterschaft an einer sechsteiligen Deutschland-Dokumentation, die ihn auch nach Kaiserslautern, Dortmund, Nürnberg, Berlin und Hamburg führte. Am wichtigsten aber war Rotenburg, sozusagen das Trinidad in der Tiefebene während des Turniers - dort nehmen die Karibik-Kicker während der WM in einem Luxushotel Quartier.

Die Niedersachsen haben sich bereits ganz auf ihre weit gereisten Gäste eingestellt. "Wir sind Fußball" schreiben sie auf ihrer Internetseite, der örtliche Kirchenchor übt schon Calypso statt Choräle, ein lokaler T & T-Fanklub ist gegründet, und zahlreiche der rot-schwarzen Landesflaggen hängen in der Stadt. Im Mai werden die Bilder aus Rotenburg in der gesamten Karibik zu sehen sein. Die Fernsehmacher reisen am Mittwoch wieder ab - doch noch am gleichen Tag soll ein anderes TV-Team aus dem Inselstaat kommen. Rotenburg ist eben hip in Trinidad und Tobago.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×