Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

09.11.2016

19:42 Uhr

Gewalt und Wettmafia

Griechenlands Fußball vor dem totalen Kollaps

Der Anschlag auf das Haus eines Chefschiedsrichters hat den griechischen Fußball zum Stillstand gebracht. Während die Fifa kommissarisch versucht, die Ligen zu sanieren, herrscht faktisch das Chaos – und die Wettmafia.

In der Liga kommt es immer wieder zu Ausschreitungen und Krawallen der Fans. Hier beim Spiel zwischen Panathinaikos Athen and Olympiakos Piräus. dpa

Fußball in Griechenland

In der Liga kommt es immer wieder zu Ausschreitungen und Krawallen der Fans. Hier beim Spiel zwischen Panathinaikos Athen and Olympiakos Piräus.

AthenDer griechische Fußballverband hat alle Meisterschaften des Landes unterbrochen. Grund für diese drastische Maßnahme ist, dass Unbekannte Feuer im Haus eines der drei Chefschiedsrichter des Verbandes gelegt haben. Nun wird vermutet, dass hinter der Brandstiftung eine Wettmafia steckt, die zahlreiche Spiele manipuliert. Wie der Fußballverband am Mittwoch mitteilte, werde sein Vorstand über weitere Maßnahmen beraten, wenn die Feuerwehr die genauen Umstände des Anschlags geklärt hat.

Der griechische Fußball wird seit Monaten von ähnlichen Fällen erschüttert. Die Regierung hatte im August den Beginn der Meisterschaft der Superliga für mehrere Wochen aufgeschoben. Der Weltverband FIFA setzte im vergangenen Monat einen vorläufigen Vorstand ein, der Wege zur Sanierung des griechischen Fußballs suchen soll.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×