Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

16.01.2006

13:09 Uhr

Grasshoppers Zürich

Balakow ist neuer Chef

Der Bulgare Krassimir Balakow ist neuer Trainer bei Grasshoppers Zürich. Lange schoss er für den VFB Stuttgart Tore, jetzt soll er zusammen mit Rainer Widmayer, die Züricher 11 zum Sieg führen.

Krassimir Balakow ist Hanspeter Latours Nachfolger. Foto: dpa

Krassimir Balakow ist Hanspeter Latours Nachfolger. Foto: dpa

HB STUTTGART/ZÜRICH. Der ehemalige Stuttgarter Mittelfeldstratege Krassimir Balakow zieht nun auf der Trainerbank von Grasshoppers Zürich die Fäden. Der 39-jährige Bulgare wurde am Montag überraschend als Nachfolger von Hanspeter Latour vorgestellt, der zum Fußball-Bundesligisten 1. FC Köln gewechselt war. Balakow erhält beim Schweizer Tabellendritten einen Vertrag bis Mitte 2007.

Als Trainerassistenten nimmt Balakow den bisherigen Co-Trainer der Regionalligamannschaft des VfB Stuttgart, Rainer Widmayer, mit nach Zürich.

Nach siebenmonatiger Arbeitslosigkeit feiert der 92-malige Nationalspieler damit in der Schweiz seine Premiere als Cheftrainer.

Balakow hatte 2003 seine aktive Laufbahn beim VfB beendet und war dort bis Mitte 2005 Co-Trainer von Felix Magath sowie Matthias Sammer. Er hospitierte beim FC Bayern München und war Berater beim Oberligisten VfC Plauen. „Ich habe gedacht, mein Name reicht, um Angebote zu bekommen. Das war ein Trugschluss“, hatte Balakow vor dem Engagement bei Grasshoppers der „Bild am Sonntag“ gesagt.

Grasshoppers Vorstandsmitglied Karl-Heinz Riedle war mit der Nachfolge von Latour beauftragt. Der ehemalige deutsche Nationalspieler und Weltmeister von 1990 hatte neben Balakow auch Bruno Labbadia im Visier gehabt. Aber Balakow bekam den Zuschlag. „Mit seiner großen Erfahrung als Spieler und Assistenztrainer und seiner uneingeschränkten Unterstützung unserer Strategie, verstärkt auf eigene Talente zu bauen, entspricht er dem vom Verein aufgestellten Anforderungsprofil in idealer Weise“, sagte GC-Verwaltungsratspräsident Walter Brunner.

„Ich bin überzeugt, dass „Bala' auch als Cheftrainer ausgezeichnete Arbeit leisten wird“, meinte Matthias Sammer.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×