Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

21.01.2006

09:00 Uhr

Kein Buchungsrückgang

Deutsche packen trotz WM die Koffer

Die meisten Deutschen fiebern der WM entgegen. Doch es gibt auch Menschen, die vor dem Großereignis Reißaus nehmen.

HB HANNOVER/OBERURSEL. Die Befürchtungen deutscher Reiseveranstalter über rückläufige Buchungen während der Fußballweltmeisterschaft 2006 scheinen sich nicht zu bewahrheiten. "Wer im Juni noch in den Urlaub fahren möchte, müsste sich langsam ranhalten", sagte eine Sprecherin des reiseriesen Tui in Hannover.

Es habe sich wohl herumgesprochen, dass im Juni besonders günstige Angebote im Markt seien. Die Rabattstrategie des Konzerns habe sich gelohnt, Angebote für Schnellentschlossene seien schnell ausverkauft gewesen.

Ein ähnlich positives Bild zeichnen die zu Thomas Cook gehörenden Neckermann Reisen. Der Buchungsverlauf während der Spielzeit vom 9. Juni bis zum 9. Juli sei positiv, sagte ein Sprecher. Bei früheren Meisterschaften sei dies nicht so gewesen. Dies sei ein Beleg dafür, dass sich der Veranstalter mit seinen Produkten und Preisen gut vorbereitet habe.

Reiseveranstalter hatten befürchtet, dass die Kunden während der Fußball-WM zu Hause bleiben könnten statt Urlaubsreisen zu buchen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×