Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

30.06.2017

17:13 Uhr

MöthesMischung

Spiel’s noch einmal, Löw!

VonAlexander Möthe

Finals für die U21-Fußballer und das A-Team, Motorrad-Königsklasse in Chemnitz: das Sportwochenende – präsentiert von Handelsblatt 10.

Am Wochenende steht das Finale an. dpa

Joachim Löw

Am Wochenende steht das Finale an.

DüsseldorfFinale! Das, womit angesichts der eigenwilligen Besetzung irgendwie keiner gerechnet hat außer Jogi Löw, der aber behauptete, er rechne nicht damit, ist eingetreten: Die deutsche Fußballnationalmannschaft steht im Endspiel des Confed Cup. In St. Petersburg geht es am Sonntagabend um 20 Uhr gegen Chile. Der Südamerikameister um Bayerns Arturo Vidal nimmt das spaßige Kontinentalturnier in den russischen Weiten ausnahmslos ernst. Beim 1:1 in der Gruppenphase musste der Weltmeister sich entsprechend strecken. Nun führt der DFB aber ein eher experimentelles Konglomerat aus wenigen Stammspielern, vielen Talenten und einigen Veteranen ins Feld. Die Erkenntnis bislang: Der zweite Anzug sitzt, der Trainingsanzug ebenso. Nun muss es Jogi Löw, der sich gegen Mexiko mal wieder als Taktikfuchs hervortat, nur halten wie einst in Casablanca: Spiel’s noch einmal, Löw!

Gar nicht so weit entfernt von St. Petersburg hat auch die U21 ihr Finale bekommen. Und das sicherlich noch überraschender als bei der A-Nationalmannschaft. Während Könner wie Leon Goretzka und Timo Werner gerade reihenweise gestandenen Fußballern ein paar Hütten einschenken, ackert sich die Nachwuchstruppe um Serge Gnabry und Neu-Hamburger und Elfmeter-Einschläferer Julian Pollersbeck von Erfolg zu Erfolg. England bewies einmal mehr, dass Deutschland im Penaltyschießen nicht verlieren kann. Und so geht es nun am heutigen Freitagabend gegen Spanien (20.45 Uhr) um den EM-Titel. Sportlich das deutlich wichtigere Finale.

Der Deutschlandstart der Tour de France ist H10 einen eigenen Artikel wert. Wer sich aber nicht anschauen mag, wie sich einige strampelnde Männer durchs Neandertal schlängeln, kann sich bei Eurosport Richtung Chemnitz flüchten. Am Sachsenring startet das neunte Saisonrennen der MotoGP-Serie, mit dabei der Deutsche Jonas Folger. Die Königsklasse des Motorradsports hat zwar in der Beliebtheitsaufholjagd auf die Formel 1 abreißen lassen müssen, echte Rennfans kommen auf dem verwinkelten Kurs in Ostdeutschland dennoch auf ihre Kosten.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×