Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.05.2014

14:17 Uhr

Nach Titelgewinn

ManCity sieht sich vor neuer Ära

Die zweite englische Meisterschaft in drei Jahren soll für ManCity nicht mehr als der Beginn einer neuen Ära gewesen sein. Die Medien sind sich einig: Der Club wird nur schwer wieder von der Spitze zu verdrängen sein. Das nächste Ziel ist nun Europa.

Trainer Manuel Pellegrini hat mit Manchester City nach dem jüngsten Titelgewinn noch viel vor. AFP

Trainer Manuel Pellegrini hat mit Manchester City nach dem jüngsten Titelgewinn noch viel vor.

LondonManuel Pellegrini konnte auch in der Stunde seines großen Triumphs nicht aus seiner Haut. Das blau-weiße Konfetti lag noch auf dem Rasen, die Titelfeier mit den Anhängern in der Innenstadt hatte noch nicht mal begonnen. Doch unmittelbar nachdem Manchester City am letzten Spieltag der Premier League die englische Fußball-Meisterschaft gewonnen hatte, blickte der Trainer schon in die Zukunft: „Es ist sehr wichtig zu feiern, aber wir werden ab Dienstag wieder für die neue Saison arbeiten.“

Die zweite Meisterschaft in den vergangenen drei Spielzeiten soll für ManCity nicht mehr als der Beginn einer neuen Ära gewesen sein. „Große Mannschaften können sich nicht mit einem Titel zufriedengeben“, meinte Pellegrini. Für den Chilenen war es nach dem Gewinn des Liga-Pokals im März der erste große Titel, den er in zehn Jahren in Europa gewinnen konnte. Nie zuvor hatte ein Coach aus Südamerika auf der Insel die Meisterschaft gefeiert. Pellegrini schaffte es in seinem ersten Jahr in England.

Paris SG und Manchester City – die Klubs der Scheichs

Die Teams

Manchester City wurde 2013/14 englischer Meister. Paris Saint Germain (PSG) ist mit deutlichem Abstand Meister in Frankreich geworden.

Die Eigentümer

Beide Klubs werden von Scheichs aus dem Nahen Osten finanziert und kontrolliert.

Die Kader

Das Team von Manchester City ist für 441,25 Millionen Euro zusammengekauft worden. Bei PSG sind es 392,40 Millionen Euro.

Wertvollste Spieler (1)

Bei PSG sind Mittelstürmer Edinson Cavani und Innenverteidiger Thiago Silva die teuersten Einkäufe. Der bekannteste Spieler ist der Schwede Zlatan Ibrahimovic.

Wertvollste Spieler (2)

Manchester City kaufte Mittelstürmer Kun Agüero und den Mittelfeldspieler David Silva.

Sponsoren

Hauptfinanzier von Manchester City ist als Trikotsponsor Etihad Airways. Der Vertrag brachte in der vergangenen Saison 46,5 Millionen Euro. Fernsehgelder brachten 15,3 Millionen Euro und der Ausrüster Nike steuerte 14 Millionen Euro bei.

Stadion

Manchester City spielt im Etihad Stadion. Es hat gut 47.000 Sitzplätze. PSG spielt im Prinzenpark, der gut 48.000 Sitzplätze hat.

Quelle

Transfermarkt.de

Der englische Nationalkeeper Joe Hart lobte den meist ruhigen und zurückhaltenden Trainer. „Er ist ein Siegertyp. Er glaubt an das, was er tut“, sagte Hart nach dem Triumph. Das Geld von Scheich Mansour, der den Club vor sechs Jahren übernommen hat und seitdem mehr als eine Milliarde Euro investiert haben soll, hatte den Citizens bereits 2011 den FA-Cup und 2012 die erste Meisterschaft seit 44 Jahren gebracht, doch Pellegrini hat die Mannschaft mit überragenden Kickern wie Yaya Touré, Sergio Agüero, Edin Dzeko oder Kapitän Vincent Kompany auf eine neue Stufe gehoben.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×