Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

04.08.2011

11:34 Uhr

Nationalmannschaft

Löw nominiert Gündogan

Mit guten Vorstellungen in der Vorbereitung hat sich Dortmunds Neuzugang Ilkay Gündogan in den Notizblock von Nationaltrainer Löw gespielt. Nun wurde er für das Länderspiel gegen Brasilien nominiert.

In der deutschen U-21 konnte Dortmunds Neuzugang Ilkay Gündogan bereits überzeugen. Quelle: dpa

In der deutschen U-21 konnte Dortmunds Neuzugang Ilkay Gündogan bereits überzeugen.

FrankurtBundestrainer Joachim Löw hat Neuling Ilkay Gündogan für das Länderspiel gegen Brasilien am kommenden Mittwoch nominiert, verzichtet aber überraschend auf Mesut Özil und Sami Khedira. Die Profis von Real Madrid kehren erst am Sonntag von ihrer Club-Dienstreise aus China zurück. Erstmals seit November 2010 steht der gebürtige Brasilianer und Stuttgarter Cacau wieder im 22 Akteure umfassenden DFB-Kader. Der gerade von einer Verletzung genesene Per Mertesacker wird im ersten Saisonländerspiel noch geschont. Die zuletzt fehlenden Stammkräfte Bastian Schweinsteiger, Miroslav Klose und der Neu-Münchner Jêrome Boateng sind für die Partie in Stuttgart wieder eingeladen. 

„Ilkay hat eine gute Entwicklung gemacht und auch aktuell in den Vorbereitungsspielen gute Leistungen gezeigt. Er ist ein technisch begabtes Talent mit hoher Spielintelligenz“, sagte Löw über den Neu-Dortmunder Gündogan. Den Verzicht auf Özil und Khedira begründete Löw mit deren Reisestrapazen auf der Real-Welttour. „Auf Grund dieser Belastungen ist es sinnvoll, sie ihre Saison-Vorbereitung jetzt in Spanien fortsetzen zu lassen und sie erst zu den Länderspielen im September wieder einzuladen“, sagte der Bundestrainer. Am 2. September kann das DFB-Team im nächsten Pflichtspiel gegen Österreich das EM-Ticket fix buchen.

Von

dpa

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

joachim

04.08.2011, 16:59 Uhr

Kann er denn wenigstens die Deutsche Nationalhymne?

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×