Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.01.2011

23:15 Uhr

Pemier League

Nullnummer im Verfolgerduell, Chelsea mit Blamage

Manchester City hat bei der Verfolgung des großen Stadtrivalen Manchester United in der englischen Premier League wieder etwas an Boden verloren. Einen weiteren empfindlichen Rückschlag im Titelrennen kassierte der FC Chelsea.

Remis im Verfolgerduell. Foto: SID Images/Firo SID

Remis im Verfolgerduell. Foto: SID Images/Firo

Einen Tag nach dem 2:1-Sieg von ManU gegen Stoke City musste sich Mancity, aller Voraussicht nach neuer Klub des Noch-Wolfsburgers Edin Dzeko, beim Tabellendritten FC Arsenal mit einem 0:0 begnügen.

Dzeko, der am Mittwoch zum medizinischen Check in London weilte, war bei der Punkteteilung allerdings nicht im Stadion. Der deutsche Nationalspieler Jerome Boateng wurde bei den Citizens erst in der Nachspielzeit eingewechselt.

City liegt mit nun 42 Punkten vor Arsenal (40) auf Platz zwei. Manu hat 44 Zähler auf dem Konto und zudem zwei Spiele weniger als der Stadtrivale bestritten.

Einen weiteren empfindlichen Rückschlag im Titelrennen kassierte der FC Chelsea. Der Club aus London verlor am Mittwoch beim bisherigen Schlusslicht Wolverhampton Wanderers mit 0:1 (0:1) und hat weiter neun Punkte Rückstand auf Spitzenreiter Manchester United. Mit einem Eigentor in der fünften Minute besiegelte José Bosingwa die Pleite für den englischen Fußball-Meister, der Tabellenfünfter bleibt.

Champions-League-Achtelfinalist Tottenham Hotspur (36) verpasste durch ein 1:2 (1:1) beim FC Everton die Chance, bis auf einen Punkt an den FC Arsenal heranzurückrücken. Der Ex-Hamburger Rafael van der Vaart traf für die Spurs zum zwischenzeitlichen 1:1. Rekordmeister FC Liverpool erlitt beim 1:3 (0:2) in Blackburn einen Rückschlag und rutschte auf Platz zwölf ab.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×