Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

09.02.2016

13:19 Uhr

Pokalhit VfB gegen BVB

Weltmeister will „alte Liebe“ abschießen

Quelle:dpa

Erstmals in seinem Fußballerleben spielt der eingefleischte Dortmunder Kevin Großkreutz gegen seinen Herzensclub BVB. Im Pokal-Viertelfinale will der Weltmeister „alles reinhauen“, damit der VfB Stuttgart weiterkommt.

Erstmals in seinem Fußballerleben spielt Kevin Großkreutz gegen seinen Herzensclub BVB. Foto: Thomas Eisenhuth dpa

Kevin Großkreutz

Erstmals in seinem Fußballerleben spielt Kevin Großkreutz gegen seinen Herzensclub BVB. Foto: Thomas Eisenhuth

StuttgartSo wie Kevin Großkreutz fiebert beim VfB Stuttgart sicher kein anderer dem Pokal-Hit gegen Borussia Dortmund entgegen. „Ich brenne und freue mich”, sagt der Winterzugang des schwäbischen Fußball-Bundesligisten vor dem Viertelfinale gegen seinen Ex-Club.

„Für mich ist das ein ganz besonderes Spiel, das ist kein Geheimnis.” Dortmund und der BVB waren und bleiben Großkreutz' große Liebe. „Ich habe 27 Jahre dort gelebt. Das ist immer mein Zuhause.” Aber in Stuttgart fühle er sich auch schon „sehr wohl”, schob er sofort nach.

Am Dienstag spielt der Ur-Dortmunder nun erstmals gegen seinen Herzens-Verein. Zweimal holte der vielseitig einsetzbare Großkreutz mit den Schwarz-Gelben den deutschen Meistertitel, 2012 beim Double auch den DFB-Pokal.

Kevin Großkreutz: Fakten

Der Mensch

Geboren am 19. Juli 1988 in Dortmund, 1,87 Meter groß.

Als Vierjähriger...

Erstmals mit einem Vater Martin, einem Zechenschlosser, im Block 13 auf der Südtribüne des BVB.

Als Siebenjähriger...

Erste Dauerkarte beim BVB.

Seine Karriere

Von 2002 bis 2009 spielte er in Ahlen, von 2009 bis 2015 für Borussia Dortmund.

Seine Skandale

Der britische Guardian führte Großkreutz Ende 2014 in seiner Liste der zehn unfairsten Sport-Persönlichkeiten des Jahres auf. Aus zwei Gründen: Nach dem Endspiel um den DFB-Pokal 2013/14 im Mai 2014 soll Großkreutz in einem Berliner Hotel in betrunkenem Zustand in der Lobby uriniert haben. Ein Fan beschuldigte ihn in Köln, mit einem Döner geworfen zu haben.

Sein Fehler

2015 wechselte er Knall auf Fall in die Türkei, aufgrund eines technischen Fehlers in der Wechselperiode durfte er aber für Galatasaray Istanbul ein halbes Jahr nicht spielen. Zunehmend bekam er Heimweh nach Deutschland.

Rückkehr

Seit Januar spielt für den VfB Stuttgart. Es ist seine große Chance, wieder mehr Fahrt in seine Fußballkarriere zu bekommen. Wegen seines Verhaltens in der Türkei wurde er in der Nationalmannschaft ausgemustert.

Größte Erfolge

Zweimal Meister und einmal Pokalsieger mit dem BVB, Weltmeister 2014.

Unterarm

Tattoo „Little Brother Lenny“

Linke Schulter

DFB-Pokal, Meisterschale und WM-Pokal als Tattoo

Rechte Wade

Dortmunder Wahrzeichen wie der Fernsehturm, die Westfalenhalle, das Opernhaus, ein Zechenturm als Tattoo

„Für Kevin, uns und die Fans wird es ein ganz eigenes Gefühl. Das hat es noch nie gegeben, dass einer von der Südtribüne gegen den BVB spielt”, betonte auch Dortmunds Kapitän Mats Hummels. Aber an diesem Pokalabend will Großkreutz all das komplett ausblenden.

„Jetzt spiele ich für den VfB. Da werde ich alles geben, da werde ich alles raushauen”, verspricht er. „Auf dem Platz kenne ich keine Freunde.” Das gilt auch für seine alten BVB-Kumpels, mit denen immer noch intensiver und inniger Kontakt besteht. „Da wird noch geschrieben”, berichtete der 27-Jährige über regen SMS-Austausch vor dem Anpfiff dieser ganz besonderen Begegnung.

Der BVB ist für Großkreutz „natürlich Favorit”. Dortmund sei „ein Weltklasseteam. Nicht umsonst sind sie Zweiter”, sagte er, räumte seinem neuen Club aber durchaus Chancen ein. „Man kann einen Favoriten in einem Spiel schlagen.”

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×