Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

11.08.2011

14:27 Uhr

Premier League

Englische Fußballwelt von Spielabsage geschockt

Die erste Absage eine Premier-League-Spiels für das Eröffnungswochenende überschattet die englische Fußballwelt. Vorfreude auf die 20. Saison will in England im Moment nicht richtig aufkommen.

Luka Modric, Star der Tottenham Hotspurs, muss länger auf den Anpfiff warten. Quelle: dapd

Luka Modric, Star der Tottenham Hotspurs, muss länger auf den Anpfiff warten.

LondonDie seit fast einer Woche andauernden schweren Unruhen in England haben schon vor dem Saisonstart zur ersten Spielabsage in der Premier League geführt. Gewaltexzesse in London, Birmingham, Liverpool und Manchester mit mehr als 1000 Festnahmen und große Sicherheitsbedenken der Behörden sorgten am Donnerstag für die Absetzung der für Samstag geplanten Partie zwischen Tottenham Hotspur und dem FC Everton.

„Die Situation hat diese Absage erforderlich gemacht“, erklärte Premier-League-Geschäftsführer Richard Scudamore gegenüber SkySports, „die Polizei hat einen fantastischen Job gemacht, aber sie konnte für Tottenham nicht die absolute Sicherheit garantieren.“ Weitere Spielabsagen in der englischen Eliteliga schlossen die Verantwortlichen zunächst aus. „Bei den anderen neun Begegnungen sieht es positiv aus“, sagte Scudamore. Nachholtermin für die Partie an der White Hart Lane ist der kommende Donnerstag.

Nach der Absage des Länderspiels der englischen Nationalmannschaft gegen die Niederlande am Mittwoch im Wembleystadion und von fünf Ligacup-Spielen fällt damit eine weitere Partie wegen der Ausschreitungen aus. Im Londoner Stadtteil Tottenham hatten die Krawalle am vergangenen Wochenende begonnen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×