Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

11.01.2017

19:35 Uhr

Premier League

Verband wirft Man City Verstoß gegen Anti-Doping-Regeln vor

Weil der Premier-League-Klub Manchester City nicht sichergestellt hat, dass Informationen über die Aufenthaltsorte der Spieler vorliegen, wirft ihm der englische Fußballverband einen Verstoß gegen Anti-Doping-Regeln vor.

Manchester City soll gegen die Anti-Doping-Regeln verstoßen haben. Trainiert wird der Verein von Pep Guardiola. Reuters, Sascha Rheker

Pep Guardiola

Manchester City soll gegen die Anti-Doping-Regeln verstoßen haben. Trainiert wird der Verein von Pep Guardiola.

LondonDer englische Fußballverband wirft Premier-League-Klub Manchester City einen Verstoß gegen die Anti-Doping-Regeln vor. Der Verein von Ex-Bayern-Trainer Pep Guardiola habe nicht sichergestellt, dass jederzeit korrekte Informationen über die Aufenthaltsorte der Spieler vorlägen, teilte der Verband FA am Mittwoch mit.

Den Regeln des Verbands zufolge müssen Vereine mitteilen, wann und wo Trainingseinheiten stattfinden und die Privatadressen ihrer Spieler zur Verfügung stellen. Der Vierte der englischen Premier League hat bis kommende Woche Donnerstag Zeit, auf die Vorwürfe zu reagieren.

Von

dpa

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

12.01.2017, 17:20 Uhr

Herr Mark Hoffmann11.01.2017, 15:09 Uhr
Es langt schon, wenn wir mit der Grün-Sozialistischen Merkel wieder in einen grün-linken"Nazi-Deutschland" wieder angekommen sind.

Herr Peter Spiegel11.01.2017, 16:13 Uhr
Obama hat in Nazi-Deutschland Asyl beantragt. Kim Jong-un hat es genehmigt.

Herr Peter Spiegel11.01.2017, 16:34 Uhr
Nazi-Krankenkasse plant Lager für adipöse Menschen in Nord-Korea.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×