Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

23.09.2012

17:25 Uhr

Rheinisches Bundesliga-Derby

Leverkusen verschenkt Sieg gegen Gladbach

Bayer Leverkusen findet auch im Derby gegen Borussia Mönchengladbach nicht in die Erfolgsspur und muss sich mit einem Remis begnügen. Für die Leverkusener ist es der schlechteste Bundesliga-Start seit sieben Jahren.

Granit Xhaka und Lars Bender (links) im Kopfballduell: Bayer kann mit dem Unentschieden nicht zufrieden sein. Reuters

Granit Xhaka und Lars Bender (links) im Kopfballduell: Bayer kann mit dem Unentschieden nicht zufrieden sein.

LeverkusenBayer Leverkusen hat den ersehnten Heimsieg im 61. Westderby verschenkt und den schlechtesten Bundesliga-Start seit sieben Jahren hingelegt. Trotz eines Sturmlaufs über 91 Minuten und Chancen im Fünf-Minuten-Takt kam die Werkself am Sonntag gegen Borussia Mönchengladbach nicht über ein 1:1 (1:1) hinaus.

Bereits in der 3. Minute hatte Patrick Herrmann die Gäste nach einem Zuckerpass von Juan Arango in Führung gebracht. Michal Kadlec glich neun Minuten später vor rund 27 640 Zuschauern in der BayArena aus (12.), wo die Gladbacher zuletzt zweimal gewonnen hatten.

Der überragende Gäste-Keeper Marc-André ter Stegen hielt das schmeichelhafte Remis fest. Zudem hämmerte André Schürrle einen Handelfmeter an den Pfosten (70.). Nach dem Remis am 5. Spieltag dümpeln sowohl Gladbach (5 Punkte), das nur eine einzige Torchance hatte, als auch Leverkusen (4) weiter im grauen Mittelfeld der Liga.

Drei Tage nach ihren enttäuschenden Nullnummern in der Europa League präsentierten sich beide Teams für die Bundesliga neu motiviert - und wie erwartet mit veränderten Startformationen: Bei Bayer 04 spielten die gegen Metalist Charkow eingewechselten Schürrle und Gonzalo Castro wieder von Anfang an.

Daniel Carvajal und Kadlec rückten in die Abwehrreihe. Borussia-Coach Lucien Favre ließ nach dem 0:0 in Limassol sogar auf fünf Positionen rotieren: Der Coach setzte von Anfang an auf Zwölf-Millionen-Stürmer Luuk de Jong, Arango, Granit Xhaka, Martin Stranzl und Filip Daems.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×