Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

09.06.2017

18:25 Uhr

Schalke 04

Weinzierl geht – Tedesco kommt

In seiner Premieren-Saison führt Markus Weinzierl den FC Schalke nur auf Rang zehn. Nach dem enttäuschenden Jahr trennt sich der Club von dem Coach. Nachfolger wird der erst 31 Jahre alte Domenico Tedesco.

Domenico Tedesco, Cheftrainer von Fußball-Zweitligist FC Erzgebirge Aue, wird Nachfolger des beim FC Schalke 04 entlassenen Markus Weinzierl. dpa

Domenico Tedesco

Domenico Tedesco, Cheftrainer von Fußball-Zweitligist FC Erzgebirge Aue, wird Nachfolger des beim FC Schalke 04 entlassenen Markus Weinzierl.

GelsenkirchenDer FC Schalke 04 hat sich nach einer enttäuschenden Saison von Trainer Markus Weinzierl getrennt. Das teilte der Fußball-Bundesligist am Freitag mit. Neuer Coach bei dem Revierclub wird Domenico Tedesco, der vom Zweitligisten FC Erzgebirge Aue kommt. Der 31-Jährige erhält einen Zweijahresvertrag. „Wir haben die gesamte Saison auf den Prüfstand gestellt, um die Basis für eine möglichst erfolgreiche kommende Saison für den FC Schalke 04 zu legen“, sagte Sportvorstand Christian Heidel.

Der 42 Jahre alte Weinzierl hatte den Trainerposten in Gelsenkirchen erst zu Beginn der vergangenen Saison angetreten und beendete die Spielzeit mit dem ambitionierten Club auf dem zehnten Platz. „Das Ergebnis unserer Überlegungen ist, dass wir Veränderungen vornehmen müssen, um die von uns gewollte Entwicklung vorantreiben zu können“, sagte Heidel. „Dies beinhaltet auch eine Neubesetzung der Position des Chef-Trainers.“ Die Entscheidung sei ihm nicht leicht gefallen.

Schalke 04: Warum Trainer Weinzierl gehen muss

Ziele verpasst

Nur Platz 10 in der Bundesliga ist zu wenig für die Ansprüche von Schalke 04. Das bedeutet: kein internationales Geschäft

Ohne Konzept

Manager Christian Heidel hat beim Trainer, den er selbst holte, kein Konzept erkannt. Das sagte er öffentlich.

Schwacher Manager

Auf Schalke hat Manager Heidel noch wenig Erfahrung. Er hat erst vor einem Jahr angefangen – mit gehörig Vorschusslorbeeren. Die sind nun weg. Seine Stellung ist durch den Misserfolg geschwächt.

Eigenschutz

Heidel hatte Weinzierl für einige Millionen vom FC Augsburg freigekauft. Nun schützt er die eigene Position, indem er den erfolglosen Trainer wieder fallen lässt.

Im Team umstritten

Mehrere Spieler äußerten sich negativ über Weinzierl nach der Saison. Einer nannte ihn sogar einen „Feigling“.

Und nun?

„Schalke muss über Tuchel nachdenken“, fordert „Sport Bild“. Hintergrund: Heidel hat in Mainz mit Tuchel schon zusammengearbeitet, allerdings endete das im Streit.

Leverkusen?

Spekuliert wird, dass Weinzierl nach Leverkusen geht. Laut Bild soll er bei Manager Rudi Völler hoch im Kurs stehen.

Lothar Matthäus

„Das Duo Christian Heidel/Markus Weinzierl sollte für einen Schalker Neuanfang stehen, doch Platz zehn zeigt, dass sie die hohen Erwartungen weit unterboten. Mit diesen finanziellen Möglichkeiten und dem Kader ist für Schalke einfach mehr drin.“

Tedesco hatte in der abgelaufenen Saison den Zweitligisten Erzgebirge Aue vor dem 24. Spieltag auf dem letzten Tabellenplatz übernommen und mit einer starken Bilanz von 20 Punkten aus elf Spielen auf Rang 14 geführt und vor dem Abstieg gerettet. „Domenico Tedesco verfügt zwar noch nicht über viel Erfahrung im Profibereich, aber er hat uns in den Gesprächen überzeugt, wie er die sportliche Zukunft bei Schalke 04 mitgestalten will“, sagte Heidel.

Fußball: Fakten über Schalke 04

Verein

Gegründet als Westfalia Schalke am 4. Mai 1904 – Mitglieder: 145.000

Stand: März 2017

Erfolge

7 x Deutscher Meister, 5 x DFB-Pokalsieger, 1 x Uefa-Cup-Sieger

Kader

Marktwert: rund 210 Millionen Euro.
Stand: März 2017

Stadion

Veltins-Arena, gebaut 2001

Kosten: 191 Millionen Euro

Plätze: 61.973 (davon 45.664 Sitzplätze)

Sponsoren

Trikots: Gazprom (16 Millionen Euro)

Ausrüster: Adidas

Stadion: Veltins (5 Millionen Euro)

Weitere wichtige Sponsoren: Bet-at-Home, Böklunder, Coca-Cola, Hilsense, R+V Versicherung, Tillman’s

Bilanz 2014

Dank des zweithöchsten Umsatzes in der Vereinsgeschichte hat Fußball-Bundesligist Schalke 04 seine Schulden weiter reduziert. Umsatz im Geschäftsjahr 2014: 215,3 Millionen Euro, fast neun Millionen mehr als im Vorjahr. Finanzverbindlichkeiten sinken von 178 auf 164 Millionen Euro. Überschuss steigt auf 4,15 Millionen Euro von nach 457.000 Euro im Jahr zuvor.

Umsatz

2015: 264,7 Millionen Euro

2016: 265,1 Millionen Euro

Gewinn

Konzernjahresüberschuss

2015: 29,1 Millionen Euro

2016: 22,5 Millionen Euro

Eigenkapital

2015: minus 50,4 Millionen Euro

2016: minus 21,9 Millionen Euro

Schulden

Finanzverbindlichkeiten

April 2010: 250 Millionen Euro

2016: 129,6 Millionen Euro

Wertvollste Spieler

Brent Embolo (20 Millionen Euro), Leon Goretzka (18 Millionen Euro), Benedikt Höwedes (18 Millionen Euro)
Quelle: Transfermarkt.de

Tickets

Einzelpreise für Karten: 10 bis 52 Euro

Essen und Trinken

Ein Wasser (0,5 l) kostet: 3,30 Euro

Ein Bier der Marke Veltins (0,5 l) kostet: 4,20 Euro

Eine Bratwurst kostet: 2,70 Euro

Tedesco hatte in Aue eine Ausstiegsklausel, sein Vertrag wurde nach Angaben der Sachsen aufgelöst. Nach dpa-Informationen zahlt der FC Schalke 04 eine Ablösesumme im sechsstelligen Bereich für ihn. „Wie viele andere Vereine setzen wir auf einen ebenso besonders jungen wie auch besonders innovativen Trainer“, sagte Heidel.

Dank des „sensationellen Erreichen des Klassenerhalts“ seien mehrere Bundesligisten auf Tedesco aufmerksam geworden, erklärte der Zweitligist. Daher habe der Coach seine Ausstiegsklausel nutzen können. Der Deutsch-Italiener hatte vor seinem Wechsel nach Aue im Jugendbereich bei der TSG 1899 Hoffenheim und dem VfB Stuttgart gearbeitet. Zusammen mit seinem Kumpel Julian Nagelsmann absolvierte er den Fußballlehrer-Lehrgang und schloss ihn mit 1,0 ab. Weinzierl hatte vor seiner Zeit auf Schalke den FC Augsburg (2012 - 2016) und Jahn Regensburg (2008 - 2012) trainiert.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×