Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.02.2014

11:40 Uhr

Schalke-Demütigung

Das sind die bittersten Champions-League-Pleiten

VonAlexander Möthe, Marc Renner

Schalke ist gegen Real Madrid mächtig unter die Räder gekommen, es setzte die höchste Europapokal-Heimpleite in der Klubgeschichte. Die Historie zeigt aber: Es geht noch schlimmer. Die schlimmsten Klatschen im Überblick.

Düsseldorf/GelsenkirchenEs sollte das Spiel der Spiele gegen den Traumgegner für Schalke 04 werden. Doch die Partie gegen Real Madrid wurde zum Albtraum: Die „Königlichen“ um Weltfußballer Cristino Ronaldo zeigten den Königsblauen schonungslos die Grenzen auf und fügten dem Revierclub am 26. Februar 2014 mit 1:6 (0:2) die höchste Europapokal-Heimniederlage der Clubgeschichte zu. Der Rekord-Europapokalsieger zerlegte den Gastgeber nach allen Regeln der Fußball-Kunst und bescherten dem spanischen Spitzenclub im 26. Spiel erst den zweiten Sieg gegen ein Bundesliga-Team auf deutschem Boden. Das Tor für Schalke fiel erst in der Nachspielzeit.

Im Folgenden finden Sie einen Überblick über die Mannschaften, denen es noch schlechter ergangen ist – oder einfach ähnlich mies.

Kommentare (2)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

NT82

08.03.2012, 16:04 Uhr

Bitte korrigieren!!!

Der AS Monaco stand in der Saison 2003/04 zwar im Finale! Verlor da aber mit 0:3 gegen den FC Porto (mit Jose Mourinho auf der Trainerbank)!!!

NT82

08.03.2012, 17:39 Uhr

geht doch !

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×